Samstag, 16.12.2017
StartseiteHörspielmagazinAusgabe April 201701.04.2017

HörspielmagazinAusgabe April 2017

Ausgezeichnet als Hörspiel des Monats (Januar) wurde das Stück „Schere, Faust, Papier“ von Michel Decar. Wir porträtieren den aus Augsburg stammenden Dramatiker. Ausserdem stellen wir das Radioprojekt „Every Time A Ear di Soun“ der diesjährigen documenta 14 vor, das in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio Kultur entsteht. Und schließlich machen wir uns Gedanken über den Lärm anlässlich des internationalen „Noise Awareness Day“.

Mikrophone in Vorbereitung einer Aufnahme (Deutschlandradio/David Golyschny)
Mikrophone (Deutschlandradio/David Golyschny)
  • Schnick, Schnack, Schnuck

    Der Autor und Regisseur Michel Decar wurde für sein Stück "Schere, Faust, Papier" von der Akademie der Darstellenden Künste mit dem Prädikat Hörspiel des Monats ausgezeichnet. Stephanie Metzger porträtiert den Augsburger Dramatiker

  • "Every Time A Ear di Soun"

    Die documenta ist die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst. In ihrer 14. Ausgabe bespielt sie nicht nur physische Räume, sondern auch den Äther – in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio Kultur entsteht ihr Radioprojekt "Every Time A Ear di Soun". Einer der Kuratoren ist Marcus Gammel von Deutschlandradio Kultur. Ein Gespräch über Radio als Kunst.

  • Gedanken zum Lärm

    Am 26. April findet zum 20. Mal der Tag gegen den Lärm statt - der International Noise Awareness Day. Der amerikanische Naturforscher und Musiker Bernie Krause zur Frage, warum der Mensch gern Krach macht und kaum ein Fleck auf der Welt vom  Zivilisationslärm verschont bleibt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk