Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

HondurasOpposition fordert unabhängige Wahlprüfung

Anhänger des Politikers Salvador Nasralla gehen in Tegucigalpa/Honduras auf die Straße. (dpa-Bildfunk / AP / Rodrigo Abd)
Anhänger des Politikers Salvador Nasralla gehen in Tegucigalpa/Honduras auf die Straße. (dpa-Bildfunk / AP / Rodrigo Abd)

Nach der Präsidentenwahl in Honduras hat Oppositionskandidat Nasralla eine internationale Überprüfung aller Wahldokumente gefordert.

Das Ergebnis der nationalen Behörden erkenne er nicht an, sagte er in Tegucigalpa. Nasralla wirft der Regierung Wahlfälschung vor. Amtsinhaber Hernández forderte ebenfalls eine Untersuchung möglicher Unregelmäßigkeiten. Die Organisation Amerikanischer Staaten erklärte, ihre Wahlbeobachter hätten eine Reihe von Verstößen festgestellt. Sollten diese so schwerwiegend sein, dass eine Neuauszählung der Stimmen nicht ausreiche, werde man Neuwahlen in Honduras empfehlen.

Dem amtlichen Ergebnis zufolge hat Hernández die Wahl Ende November mit einem Vorsprung von 52.000 Stimmen gewonnen. In der vergangenen Woche war es in Honduras zu gewalttätigen Protesten mit mehreren Toten gekommen.