StartseiteSport am Wochenende"Ich stimme normalerweise mit nichts überein!"10.02.2013

"Ich stimme normalerweise mit nichts überein!"

Joachim Eckert ist seit Juni letzten Jahres oberster Richter der neuen, zweigeteilten FIFA-Ethikkommission. Eckert gilt als unabhängig und integer. Ist er genau der richtige Mann, um über die Machenschaften im korruptionsbelasteten Fußballweltverband zu urteilen? Oder wird der Deutsche als Feigenblatt für den Reformprozess missbraucht?

Joachim Eckert im Gespräch mit Philipp May

Der Richter Hans-Joachim Eckert ist Vorsitzender der rechtsprechenden Kammer der Ethik-Kommission der FIFA. (picture alliance / dpa -  Walter Bieri)
Der Richter Hans-Joachim Eckert ist Vorsitzender der rechtsprechenden Kammer der Ethik-Kommission der FIFA. (picture alliance / dpa - Walter Bieri)

Vieles spricht für Letzteres, zumal der FIFA-Chefreformer, der Baseler Rechtsprofessor Mark Pieth, den Reformwillen innerhalb des Weltverbandes erst in dieser Woche öffentlich in Frage gestellt hat.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 10. Juli 2013 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk