• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 22:05 Uhr Historische Aufnahmen
StartseiteGesichter EuropasIm Tal der Populisten10.10.2009

Im Tal der Populisten

Kärnten im Jahr eins nach Haider

Mit gezielten Provokationen und professionellem Marketing schwang sich Europas bekanntester Rechtspopulist Jörg Haider zum Oberhaupt seiner Wahlheimat Kärnten auf. Das kleine österreichische Bundesland zwischen Alpen und Karawanken war sein Politlabor. Hier lernte er, zu schillern, mit Mythen und Ängsten zu spielen.

Reportagen von Tom Schimmeck, Redakteurin am Mikrofon: Barbara Schmidt-Mattern

Kärntens ehemaliger Landeshauptmann Jörg Haider (AP)
Kärntens ehemaliger Landeshauptmann Jörg Haider (AP)

Auch nach Haiders Unfalltod im Oktober 2008 verteidigen seine politischen Erben vom "Bündnis Zukunft Österreich" erfolgreich die Macht. Mit Bürgernähe und viel Brauchtum inszeniert sich das BZÖ als Volkspartei, drängt geschickt und unermüdlich ins Zentrum der Gesellschaft.

Das "Bündnis" in der politischen Modefarbe Orange wirkt tief bis in den Alltag der Kärntner. Mit Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Medien und Verwaltung ist es eng vernetzt. Beliebtes Schlagwort in der Ausländerpolitik sind "die Fremden".

Für so genannte Heimattreue bietet das BZÖ Brot und Spiele. Und huldigt dabei stets seiner verstorbenen Leitfigur. Gesichter Europas mit Reportagen über die Haider-Gedenkstätte am Unfallort, die Grillpartys der BZÖ-Jugend und die geplante Haider-Ausstellung in einem Bergbaustollen.

Das Manuskript zur Sendung bieten wir auch als PDF- und Textdatei zum Download an.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk