• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:05 Uhr Klassik-Pop-et cetera
StartseiteNachrichten vom 30.11.2016Verbraucherpreise in der Eurozone leicht angestiegen

Inflation Verbraucherpreise in der Eurozone leicht angestiegen

Eine Hand hält zahlreiche Euro-Banknoten, aufgenommen am 03.01.2014 in Frankfurt am Main (Hessen). (picture-alliance / dpa / Daniel Reinhardt)Die Verbraucherpreise in der Eurozone sind leicht angestiegen. (picture-alliance / dpa / Daniel Reinhardt)

Die Inflation in der Eurozone ist leicht gestiegen.

Die Verbraucherpreise erhöhten sich nach Angaben des Statistikamts Eurostat im November um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das ist der höchste Stand seit April 2014. - Die Europäische Zentralbank strebt eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an, die als volkswirtschaftlich optimal gilt. EZB-Chef Draghi betonte, man wolle diese Marke 2018 oder 2019 erreichen.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk