Montag, 21.05.2018
 
Seit 11:05 Uhr Das Feature
StartseiteLebenszeitWie künstliche Intelligenz unser Leben verändert23.03.2018

InformatikWie künstliche Intelligenz unser Leben verändert

Maschinen oder Computer, die sich intelligent verhalten, Software, die "lernt". Kann künstliche Intelligenz unser Leben erleichtern - oder wird sie eine Bedrohung für uns sein? Warnungen gibt es genug.

Eine Sendung von Petra Ensminger und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Weiblicher Roboter mit dem Spiegelbild einer Frau. (imago stock&people)
Inwieweit greift künstliche Intelligenz in unseren Alltag ein? (imago stock&people)

Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Sammelbegriff KI? Es sind mehrere Technologien, die sich rasch entwickeln. So rasch, dass wir deren Regulierung verschlafen? Künstliche Intelligenz, inwieweit greift sie schon heute in unseren Alltag, was kann, was soll sie leisten? Welche ethischen und moralischen Bedenken gibt es?

Diskutieren Sie mit, rufen Sie an unter der kostenfreien Telefonnummer: 00800 4464 4464 oder mailen Sie an lebenszeit@deutschlandfunk.de

Gesprächsgäste: 

  • Dr. Manuela Lenzen, Philosophin, Autorin des Buches: "Künstliche Intelligenz, was sie kann und was uns erwartet"
  • Dr. Thomas Kremer, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG, Datenschutz, Recht und Compliance
  • Prof. Dr. Stefan Wrobel, Direktor des Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse und Informationssysteme IAIS
  • Peter Welchering, Journalist,  u.a. für Deutschlandfunk

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk