Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:18:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

Innere SicherheitSchulz für mehr Ausstattung und Geld für Polizisten

Die SPD präsentiert ein Plakat für die Bundestagswahl, dass den SPD-Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden, Martin Schulz, zeigt. (picture alliance / Kay Nietfeld / dpa)
Die SPD präsentierte Anfang des Monats ein Plakat für die Bundestagswahl, das den SPD-Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden, Martin Schulz, zeigt. (picture alliance / Kay Nietfeld / dpa)

Der SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Schulz will sich für eine bessere Ausstattung der Polizei einsetzen.

Im Fernsehsender RTL sprach sich Schulz außerdem für eine höhere Bezahlung von Polizisten aus. Beides liege zwar in der Zuständigkeit der Länder, er wolle dies im Falle eines Wahlsiegs dennoch thematisieren. Schulz äußerte sich im ZDF außerdem zum Diesel-Skandal und warf der Automobilindustrie Verantwortungslosigkeit vor. "Millionenschwere Manager" hätten "die Zukunft verpennt", nun drohe, dass Fahrer von Dieselautos die Zeche zahlen müssten.

Ähnlich hatte sich gestern Bundeskanzlerin Merkel auf einer Wahlkampfveranstaltung in Dortmund geäußert. Die CDU-Vorsitzende sagte, die Automobilindustrie habe "unglaublich viel Vertrauen" verspielt. Den Vorschlag von Schulz, eine Mindestquote für Elektroautos einzuführen, lehnte Merkel als "undurchdacht" ab.