Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteJazzFactsJahreszeitliche Jazz-Impressionen26.12.2016

Into The CoolJahreszeitliche Jazz-Impressionen

Jazz an Weihnachten muss nicht immer gleich Swingin’ Christmas bedeuten - mit jenen allzu bekannten, in der Adventszeit allgegenwärtigen Weihnachtsliedern, die den Reigen der weißen Schneeflöckchen mit Blue Notes durchsetzen.

Von Karsten Mützelfeldt

Kopfhörer liegen auf einem Sofa, dahinter leuchtet ein Weihnachtsbaum (Imago)
Der zweite Weihnachtstag klingt aus mit im wahrsten Sinne "coolen" Klängen: von der Vertonung fallenden Schnees bis hin zu Instrumenten aus Eis! (Imago)

Das Thema Jahreszeiten hat Musiker aus fast allen Stilbereichen inspiriert und zu Kompositionen angeregt. Die ästhetische Verarbeitung von Naturbeobachtungen und Landschaftseindrücken ist unter Jazzmusikern weit verbreitet, nicht nur bei Vertretern aus dem hohen, kalten Norden Europas.

Der zweite Weihnachtstag klingt aus mit im wahrsten Sinne "coolen" Klängen: von der Vertonung fallenden Schnees bis hin zu Instrumenten aus Eis!

Musik von Michael Wollny, Terje Isungset, Huong Thanh, Ralph Towner u.a.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk