Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:09:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

IranHohe Beteiligung bei Präsidentschaftswahl

Mehrere Frauen und Männer stehen vor dem Gebäude in einer lockeren Warteschlange. Einige unterhalten sich, andere blicken auf ihre Smartphones. (AFP/Behrouz Mehri)
Vor einem Wahllokal in Teheran (AFP/Behrouz Mehri)

Bei der Präsidentschaftswahl im Iran zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab.

Das staatliche Fernsehen zeigte schon am frühen Morgen lange Warteschlangen vor den Wahllokalen. Rund 56 Millionen Menschen sind aufgerufen ihre Stimme abzugeben. Als Favoriten gelten Amtsinhaber Ruhani und der nationalkonservative Geistliche Raisi. Erste Prognosen soll es morgen früh geben. Parallel zur Präsidentenwahl finden auch Kommunalwahlen statt.

Der SPD-Außenpolitiker Mützenich rechnet damit, dass Ruhani wiedergewählt wird. Dieser werde immer noch als das kleinere Übel wahrgenommen und könne es vielleicht schaffen, die Strukturdefizite des Landes zu überwinden, sagte Mützenich im Deutschlandfunk. Ruhanis Wirtschaftspolitik werde zwar als zu neoliberal kritisiert, sein Herausforderer Raisi habe allerdings gar kein wirtschaftspolitisches Konzept.

Einen ausführlichen Hintergrund zu den Wahlen im Iran finden Sie hier. Den aktuellen Bericht unseres Korrespondenten können Sie hier hören.