Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:05:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

IslamismusLehrer könnten Radikalisierung früher erkennen

Schüler sitzen im Unterricht an einer Berliner Schule (Imago/ Gerhard Leber)
Unterricht in einer Schulklasse in Berlin. (Imago/ Gerhard Leber)

Der Religionspädagoge Karsten Jung will Lehrern helfen, die Radikalisierung muslimischer Schüler früher zu erkennen und angemessen damit umzugehen.

Jung hat deshalb ein Buch mit Handlungsvorschlägen herausgegeben. Gegenüber dem DLF sagte Jung, Radikalisierung islamischer Art gehe nicht immer mit bestimmten äußeren Erscheinungsmerkmalen einher. Oft seien andere Dinge maßgeblich - zum Beispiel, dass das gesamte Leben einem Denkmuster der strikten Einwertigkeit unterworfen werde: "Lehrer können die betroffenen Schüler an ihren veränderten Interessen erkennen."

Nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden sind aus Deutschland mindestens 1.000 Jugendliche für islamistische Gruppen in den Krieg gezogen. Laut Jung stammen weit mehr als 80 Prozent von ihnen aus der Mittelschicht oder oberen Mittelschicht. Eine weitere wesentliche Erkenntnis sei, dass etwa ein Drittel Frauen zum gewaltbereiten Islamismus neigten.

Der Mitautor des Buches, der Islamwissenschaftler Götz Nordbruch, rechnet bis zu 10.000 meist junge Muslime dem salafistischen Spektrum in Deutschland zu. Unter ihnen seien auch viele deutsche Konvertiten. Sie würden ihre Botschaften mithilfe sozialer Medien weit über die Szene hinaus verbreiten – bis in die Klassenzimmer hinein.