Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Italien5 Sterne und Lega grundsätzlich einig über Regierungsprogramm

Die Fotomontage zeigt Luigi di Maio, Parteichef der Fünf-Sterne-Bewegung und Matteo Salvini, den Vorsitzenden der rechtsextremen Partei Lega. (AFP / Tiziana Fabi)
Die Fotomontage zeigt Luigi di Maio, Parteichef der Fünf-Sterne-Bewegung und Matteo Salvini, den Vorsitzenden der rechtsextremen Partei Lega. (AFP / Tiziana Fabi)

Zweieinhalb Monate nach der Parlamentswahl in Italien haben sich die Fünf-Sterne-Bewegung und die Lega im Grundsatz auf ein Regierungsprogramm verständigt.

Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt, dem Vernehmen nach sieht es jedoch niedrigere Steuern, höhere Sozialausgaben und die Rückabwicklung einer Rentenreform vor. Fünf-Sterne-Chef di Maio sagte nach einem Treffen mit seinem Lega-Kollegen Salvini in Rom, es seien noch einige Details zu klären. Das Programm muss noch von den Parteimitgliedern und Staatspräsident Mattarella gebilligt werden. Wer Regierungschef werden soll, ist offenbar weiter unklar.

Diese Nachricht wurde am 17.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.