• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 08:10 Uhr Interview
StartseiteLebenszeitDurchatmen und innehalten: Die Ruhe zwischen den Jahren27.12.2013

JahreswechselDurchatmen und innehalten: Die Ruhe zwischen den Jahren

Eine Sendung von Dörte Hinrichs und Michael Roehl (Moderation) Alle Jahre wieder das gleiche Lied: Bis Weihnachten wollen noch alle Geschenke besorgt, die Wohnung geputzt und alle Arbeitsaufträge erledigt werden. Viele Menschen hetzten von Termin zu Termin, haben durchgehalten, aber kaum durchgeatmet. Sie fühlen sich wie ein Hamster im Laufrad, der Akku ist leer. Doch sieht es in der übrigen Zeit des Jahres wesentlich anders aus?

Eine Sendung von Dörte Hinrichs und Michael Roehl (Moderation)

Winterlandschaft mit Schnee (AP)
Zwischen den Jahren ist auch die Zeit der Besinnung (AP)

Zwischen den Jahren genießen viele von uns die Ruhe und fragen sich, wie sie mehr Pausen in ihren Alltag bekommen, wie sie achtsamer mit sich selbst und anderen umgehen können. Aber lassen sich Stress fördernde Gewohnheiten so einfach verändern in unserer beschleunigten Moderne? Wie lernt man, rechtzeitig und immer wieder innezuhalten? Was hilft, um die eigene Kraft, die Gesundheit und Lebensfreude zu stärken?

Darüber möchten wir mit ExpertInnen diskutieren  - und wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen, Anregungen und Fragen. Rufen Sie uns an, wie immer kostenlos unter 00800 44 64 44 64. Oder schreiben Sie uns mail an: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Studiogäste

  • Elke und Dr.med. Manfred Nelting, Gründer der Gezeiten Haus Klinik Bonn, in der u.a. Menschen mit Burn-out behandelt werden
  • Sylvia Kéré Wellensiek, Coach und Therapeutin, Leiterin der H.B.T.-Akademie (Human Balance Training) am Ammersee
  • Helmut Rennschuh, Lehrer u.a. der Alexander-Technik, einer pädagogischen Methode zum Erkennen und Ändern von Gewohnheiten

Literatur

  • Dr. Manfred Nelting: "Schutz vor Burn-out. Ballast abwerfen - kraftvoller leben."
  • Sylvia Kéré Wellensiek: "Fels in der Brandung statt Hamster im Rad: Zehn praktische Schritte zu persönlicher Resilienz"
  • Helmut Rennschuh: "Innehalten. Eine Anstiftung zur Entschleunigung" 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk