• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 22:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCorso"Introspektiv, aber nicht verneinend"09.09.2017

Jata"Introspektiv, aber nicht verneinend"

Gelassen, sehnsüchtig, groovend: Jacob Vetter alias Jata ist Sänger, Multiinstrumentalist, Produzent und Songschreiber und hat sich mit "Mexico" den Traum eines Solo-Debüts erfüllt. "Ich bin ein Fan davon, Sachen von vorne bis hinten aufeinander abzustimmen", sagte er im Dlf.

Jacob Vetter im Corsogespräch mit Anja Buchmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Sänger Jata (Jacob Vetter) (Foto: Ramon Haindl)
Sehnsucht nach Mexiko: Sänger Jata (Jacob Vetter) unter Palmen (Foto: Ramon Haindl)
Mehr zum Thema

US-Band The National präsentiert 7. Album "Es ist eine düstere Zeit in Amerika"

Eine Glosse über den Erfolgsrapper Cro Sexismus mit vermeintlichem Bubi-Charme

Augsburger Newcomer-Trio Zimt Intuition ohne klare Regeln

Das neue Album der Musikerin EMA Musik für eine gespaltene Gesellschaft

Fazit des Pop-Kultur Festivals Berlin Viele Premieren und ein Boykott

Der Künstlername Jata setzt sich zusammen aus den Initialen von Jacob And The Appleblossom, so nannte der Musiker Jacob Vetter sein Elektro-Pop-Projekt anfangs. Das war ihm dann irgendwann zu lang und es wurde zu Jata.

Sein Debüt-Album, das der Musiker unter anderem auch auf der c/o pop vorgestellt hat, trägt den Namen "Mexico". Jata hat eine Zeit in Mittelamerika gelebt und dort erste Schritte als Solo-Musiker unternommen. "Ich verbinde einfach viel Sehnsucht mit diesem Ort", so Jata.

Im Corsogespräch erzählt der Songschreiber und Produzent außerdem von den Vorzügen des Jazz-Studiums und darüber, welche Rolle die Inszenierung für eine künstlerische Persönlichkeit spielt. Es sei ihm wichtig, "dass es mehr als nur ein bisschen Musik ist", sagte Jata im Deutschlandfunk.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Jata live: 15.10. Kulturzentrum Lagerhaus Bremen, 16.10. Beatpol Dresden, 17.10. Täubchenthal Leipzig, 18.10. Bi Nuu Berlin, 28.10. Manic Street Parade 2017 München

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk