• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 15:05 Uhr Rock et cetera
StartseiteJazz im DLFDie Kontrabassistin Eva Kruse07.01.2016

JazzFactsDie Kontrabassistin Eva Kruse

Das Meer ist in Eva Kruses Leben derzeit allgegenwärtig. Die Kontrabassistin lebt nicht etwa in einer urbanen Metropole, sondern auf einer idyllischen Insel in der Ostsee vor der Küste Schwedens. Und ihre Debüt-CD, die gerade erschienen ist, hat Eva Kruse "In Water" getauft.

Von Michael Kuhlmann

Die Musikerin Eva Kruse spaziert mit einem Kontrabass am Wasser entlang. (Bibbie Friman)
Die Musikerin Eva Kruse (Bibbie Friman)

Die gebürtige Hamburgerin entkräftet mit ihrer Persönlichkeit alle Klischees von Jazzmusikerinnen - und auch ihre Musik steckt voller Überraschungen. Sie ist geprägt von transparenten Klangbildern, in denen Sopransaxofon und Oboe melodieführend sind, und einer variablen Rhythmik, die vom druckvoll-treibenden Funk bis zum lyrisch-subtilen Dreiertakt reicht. Ähnlich wie ältere, höchst prominente Instrumentalkollegen weiß sie mit ihrem warm klingenden Bass auch in den Hintergrund zu treten und die Fäden in ihrem Quintett auf subtile Weise zu ziehen.

Eva Kruse macht nicht viel Aufhebens um ihr Können. Dabei war sie Initiatorin und lange Zeit musikalischer Anker eines Aushängeschildes des deutschen Jazz - des Trios [em] um den Pianisten Michael Wollny - und beim Festival Jazzbaltica gehört Eva Kruse seit zehn Jahren zum musikalischen Stammpersonal. "In Water" dürfte nur eine von vielen kommenden Etappen in der Arbeit der vielversprechenden Künstlerin sein.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk