• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 20:05 Uhr Hörspiel
StartseiteDas FeatureJeder Mensch kann jeden lieben?23.06.2009

Jeder Mensch kann jeden lieben?

Der Liedermacher Kurt Demmler und die Mädchen

Über ein Jahrzehnt lang war der Arzt und Liedermacher Kurt Demmler der Rocktexter der DDR: Er schrieb für Bands wie Karat, die 1975 verbotene Renft-Combo und deren Nachfolgegruppe Karussell. Auch Nina Hagens "Du hast den Farbfilm vergessen" stammt aus seiner Feder.

Von Ed Stuhler

Hat Kurt Demmlers Kinder sexuell missbraucht? (Stock.XCHNG / kat callard)
Hat Kurt Demmlers Kinder sexuell missbraucht? (Stock.XCHNG / kat callard)

Demmler, der in der Singebewegung der FDJ debutiert hatte, lieferte mitunter auch politisch Doppelbödiges und war der DDR in kritischem Loyalismus verbunden. 1985 erhielt er den Nationalpreis; im gleichen Jahr erschien sein Album "Die Lieder des kleinen Prinzen" auf dem er gemeinsam mit Kindern sang. Nach 1989 wurde es still um ihn.

In der Nacht vom zweiten zum dritten Februar 2009 erhängte sich Kurt Demmler in seiner Zelle in der Untersuchungshaftanstalt Berlin Moabit. Er war des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Der dritte Februar war der Verhandlungstag, an dem die missbrauchten Mädchen aussagen wollten.

Ist dieser Selbstmord Eingeständnis der Schuld, Flucht vor den Konsequenzen oder ein letztes Rechthaben? Die Betroffenen stehen mit leeren Händen ...

Manuskript zur Sendung als pdf oder im Textformat.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk