Verbrauchertipp /

Jedes Jahr zählt bei der Rentenberechnung

Lückenlosen Versicherungsverlauf sicherstellen

Von Claudia Ullrich-Schiwon

Rentner stehen in Cuxhaven auf einem Deich.
Rentner stehen in Cuxhaven auf einem Deich. (AP)

In jungen Jahren ist die Rente ein unbeliebtes Thema. Doch es lohnt sich, sich rechtzeitig damit zu beschäftigen. Wichtig ist unter anderem, dass die Rentenversicherung sämtliche Zeiten gespeichert hat, die für die monatliche Zahlung hinterher wichtig sind. Mit einer Kontenklärung lässt sich dies überprüfen.

"Junge Leute um 30 sollten gucken, was da ist .Mein Konto ist weitgehend geklärt. Ich kann aus meiner beruflichen Erfahrung nur sagen, dass manche ältere Arbeitnehmer auch Schwierigkeiten haben an Zeugnisse zu kommen und von daher muss man eigentlich frühzeitig anfangen, seine Dinge zu regeln."

Sagt eine Versicherte, die sich gerade in der Auskunft- und Beratungsstelle der Rentenversicherung Westfalen in Münster , über die Höhe ihrer späteren Rente beraten ließ.

Bei einer Kontenklärung prüft die Behörde den Versicherungsverlauf ab dem 17. Lebensjahr bis zum aktuellen Zeitpunkt auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Versicherte müssen sich dafür durch einen mehrseitigen Antrag arbeiten. Marcus Kloppenborg von der Rentenversicherung Westfalen:

"Wir bitten die Versicherten zu prüfen, ob die Zeiten, so ihrer Meinung nach auch korrekt sind und sich zu überlegen, was war in fehlenden Zeiten. Also habe ich eine Schule besucht, von der wir noch nichts wissen. Habe ich heute jemand um die 60, der noch nach einem Schulzeugnis sucht, der bekommt ein Problem."

Allen Mühen zum Trotz: Die Suche kann sich lohnen. Denn Renten werden später nur für Zeiten gezahlt, die auch nachgewiesen sind. Das kann durch Vorlage unter anderem von Ausbildungszeugnissen, Examensurkunden, Lohnbescheinigungen, Arbeitsverträgen, Geburtsurkunden oder Sozialversicherungsausweisen geschehen. Findet ein Versicherter keine Urkunden mehr, dann muss er sich um beglaubigte Bescheinigungen bemühen oder aber die Rentenversicherung ermittelt selbst bei ehemaligen Arbeitgebern oder bei den Krankenkassen.

Schwierig seien die zunehmend unstetigen Versicherungsverläufe mit häufigen Arbeitsunterbrechungen durch Erziehungszeiten aber auch durch Arbeitslosigkeit bei Insolvenz des Arbeitgebers, sagt Marcus Kloppenborg.

Bei einem ungeklärten Versicherungsverlauf stimmen natürlich auch die Renteninformationen nicht, die man ab dem 27. Lebensjahr jährlich bekommt und die die spätere Rente prognostizieren.

Eine Kontenklärung kann man auch mithilfe eines privaten Rentenberaters durchführen. Der Vorteil: eine individuelle, maßgeschneiderte Beratung und Prüfung des Rentenkontos. Einer von ihnen ist Ulrich Grewe.:

"Es kann sein, dass lange Ausbildungszeiten da sind, es können Zeiten des Krankengeldbezuges, der Arbeitslosigkeit da sein, es können Kindererziehungszeiten, Zeiten der Schwangerschaft da sein. Also dies sind alles Versichertenzeiten, die zählen bei der Berechnung der Rente."

Bei der Anrechnung der Kindererziehung ist es zum Beispiel wichtig, ob die Kinder nach 1992 geboren sind. Ab da wird mehr Erziehungszeit angerechnet und bei Zwillingen verdoppelt sie sich.

Der niedergelassene Rentenberater kostet allerdings je nach Aufwand ein paar Hundert Euro, denn er rechnet nach der Rechtsanwaltsgebührenordnung ab. Doch in komplizierteren Fällen kann sich das lohnen.

Wie zum Beispiel bei einem relativ jungen kranken Mann, der eine Erwerbsminderungsrente beantragen wollte, jedoch nach seinem Versicherungsverlauf nicht die Voraussetzung hierfür erfüllte. Im Gespräch mit dem Rentenberater stellt sich dann heraus, dass er ein Kind erzogen hat.

"Und dieses Kind hat er genau in der Zeit erzogen, wo ihm Zeiten fehlten und er konnte dadurch sein Versicherungskonto klären, und heute bezieht er eine Rente von über tausend Euro."

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Verbrauchertipp

Versicherung als Alternative zur Mietkaution

Bis zu drei Kaltmieten darf der Vermieter als Kaution verlangen. Da muss der Mieter schnell 1500 Euro oder mehr bezahlen. Da das eine nicht unerhebliche Belastung ist, gibt es auch Angebote, monatliche Prämien zu zahlen anstelle der gesamten Kaution.

HaltbarkeitAlte Sonnencreme für neue Sonne verwenden

Die Sonne scheint am 22.07.2013 in München (Bayern) durch die grünen Blätter eines Ahornbaums.

Auch die erste Frühlingssonne kann bereits Sonnenbrand verursachen. Deshalb raten Hautärzte zum Schutz. Ein Blick in den Schrank: Da stehen noch die Tuben vom letzten Jahr. Doch die sind nicht immer noch haltbar.

Krankenversicherung 'Private' unter die Lupe genommen

Geldscheine hängen durch Wäscheklammern gehalten auf einer Wäscheleine.

Grundsätzlich können sich lediglich Selbstständige, Freiberufler und Beamte privat krankenversichern - Angestellte hingegen erst ab einem Bruttogehalt von derzeit über 53.000 Euro. Die Stiftung Warentest hat nun das Preis-Leistungs-Verhältnis privater Tarife vergleichen: Die meisten kamen über ein mittelmäßiges Ergebnis nicht hinaus.

Online-PartnervermittlungVor Vertragsabschluss auf Laufzeiten achten

Das Bild eines jungen Mannes sieht sich diese Frau auf einem Laptop an.

Heutzutage läuft die Suche nach dem passenden Lebenspartner oft über das Internet. Die Vermittlung über Onlinebörsen ist aber oftmals mit vertraglicher Bindung und nicht geringen Kosten verbunden. Einige Firmen gerieten zuletzt wegen unlauterer Geschäftsmethoden in die Kritik.

ImmobilienWie günstig sind die Bauzinsen wirklich?

Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften im Rohbau stehen am Mittwoch (11.07.2007) in einer Neubausiedlung in Düsseldorf-Wittlaer.

"Jetzt noch die günstigen Zinsen sichern", warnen Vermittler vor einer Zukunft mit angeblich steigenden Bauzinsen. Doch von plakativen Versprechungen und guruhaften Prognosen für die Zukunft sollte sich der Verbraucher nicht vereinnahmen lassen.

VerkehrssünderdateiGleiche Regeln, neues Punktesystem

Das alte Punktesystem für Verkehrssünder wird nach 40 Jahren abgeschafft. Anstelle des Verkehrszentralregisters beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg gibt es ab 1. Mai ein Fahreignungsregister. Ziel ist es, das Verfahren einfacher, gerechter und transparenter zu machen. Was aber ändert sich genau?