Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

JemenMilitärallianz greift Hafenstadt an

Mehrere Menschen laufen unter blauem Himmel durch die Überreste des Gebäudes. (dpa / Epa / HOUTHI GROUP)
Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat die jemenitische Hafenstadt Hudaida angegriffen. (dpa / Epa / HOUTHI GROUP)

Im jemenitischen Bürgerkrieg hat die von Saudi-Arabien geführte Militärallianz heute die Hafenstadt Hudaida angegriffen.

Kriegsschiffe und Kampfjets bombardierten die von den Huthi-Rebellen kontrollierte Stadt am Roten Meer, wie die Exilregierung des Jemen mitteilte. Die Offensive stieß international auf Kritik. Die Vereinten Nationen erklärten, aufgrund der Angriffe könnten rund 250.000 Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren. Hudaida ist der größte Importhafen des Jemen und damit wichtig für die Versorgung der Bevölkerung. Hilfsorganisationen warnten daher vor katastrophalen Auswirkungen. Der UNO-Sondergesandte Griffith appellierte an die Konfliktparteien, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und von weiteren militärischen Aktionen abzusehen.

Diese Nachricht wurde am 14.06.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.