On Stage / Archiv /

 

Jodeln in einer anderen Dimension

Das Christian Zehnder Quartett aus der Schweiz

Plakat des größten Folk-Roots-Weltmusik-Festival "TFF Rudolstadt 2011"
Plakat des größten Folk-Roots-Weltmusik-Festival "TFF Rudolstadt 2011" (TFF Rudolstadt)

Musik aus der Schweiz spielte beim TFF Rudolstadt 2011 eine exponierte Rolle, da durfte das Jodeln, jene typisch alpenländische Gesangskunst, nicht fehlen. Christian Zehnder aus Zürich hat schon mit Musikern aus der ganzen Welt gearbeitet und stets versucht, die Möglichkeiten der menschlichen Stimme, des Gesangs auszuloten.

Die Grundlage seiner Musik bleibt das Jodeln, aber seine Ausdrucksfähigkeit geht weit darüber hinaus.

Er addiert Obertongesang hinzu, grunzt, schnaubt, brüllt, nutzt alle Register seiner Baritonstimme.

Sparsam begleitet von den Musikern seines Quartetts, entsteht ein grenzenloser Kosmos vokaler Lautmalerei, bei der auch Witz und Ironie ihren Platz haben.


Aufnahme vom 2.7.11 beim TFF Rudolstadt

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

On Stage

Theaterkahn im Liederwahn Grenzgänger

Die Grenzgänger (v.l.n.r.: Frederic Drobnjak, Michael Zachcial, Felix Kroll, Annette Rettich)

"Jene welche das Vergangene nicht erinnern können, sind verdammt, es zu wiederholen!" 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges will die Folkgruppe "Die Grenzgänger" das Herz der Nachgeborenen treffen: Sie erinnert mit verschollenen Volksliedern. Die Bremer Musiker sind seit mehr als zwei Jahrzehnten für ihre geschichtsnahen Programme bekannt.

Blues aus Schottland King King

Eine Collage der schottischen Bluesband "King King".

Die treibende Kraft hinter King King, ein Ableger der Nimmo Brothers, ist Alan Nimmo. Sein brilliantes Gitarrenspiel verbindet er mit einer kraftvollen Stimme und erstklassigen Eigenkompositionen.

Live Die Jürgen Kerth Band 1984

Jürgen Kerth spielt auf einer Gitarre.

Jürgen Kerth ist Thüringens ungekrönter Blueskönig. 1948 in Erfurt geboren, startete er seine Musikerkarriere 1964 mit der Schülerband Spotlights, die sich auf Druck der Kulturbehörden umbenennen musste in Rampenlichter und 1966 doch verboten wurde.