On Stage / Archiv /

 

Jodeln in einer anderen Dimension

Das Christian Zehnder Quartett aus der Schweiz

Plakat des größten Folk-Roots-Weltmusik-Festival "TFF Rudolstadt 2011" (TFF Rudolstadt)
Plakat des größten Folk-Roots-Weltmusik-Festival "TFF Rudolstadt 2011" (TFF Rudolstadt)

Musik aus der Schweiz spielte beim TFF Rudolstadt 2011 eine exponierte Rolle, da durfte das Jodeln, jene typisch alpenländische Gesangskunst, nicht fehlen. Christian Zehnder aus Zürich hat schon mit Musikern aus der ganzen Welt gearbeitet und stets versucht, die Möglichkeiten der menschlichen Stimme, des Gesangs auszuloten.

Die Grundlage seiner Musik bleibt das Jodeln, aber seine Ausdrucksfähigkeit geht weit darüber hinaus.

Er addiert Obertongesang hinzu, grunzt, schnaubt, brüllt, nutzt alle Register seiner Baritonstimme.

Sparsam begleitet von den Musikern seines Quartetts, entsteht ein grenzenloser Kosmos vokaler Lautmalerei, bei der auch Witz und Ironie ihren Platz haben.


Aufnahme vom 2.7.11 beim TFF Rudolstadt

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

On Stage

Mike Zito & The Wheel Mit dem Blues aus dem eigenen Sumpf gezogen

Die Musiker Mike Zito (r.) und Samantha Fish während des Blues Alive Festivals in Sumperk, Tschechien am 16. November 2014. (imago / CTK Photo)

Als Mike Zito 2009 den Blues Music Award gewonnen hatte, wusste er, dass nun alles gut war. Der 1970 in St. Louis geborene Musiker führte lange ein Musikerleben mit allen Klischees, was verbotene Substanzen betrifft. Ein Lebenswandel, der ihn schließlich auf kriminelle Bahnen brachte.

New Pop Festival George Ezra

George Ezra live im Docks. Hamburg, 14.11.2014 (imago / Future Image)

Zu den jüngsten Newcomern, die das Baden-Badener New Pop Festival in den letzten 20 Jahren regelmäßig im September präsentiert hat, gehört der Brite George Ezra. Er ist erst 21, klingt mit seinem Bariton aber wie ein 40-Jähriger mit reichlich Lebenserfahrung.spielen.

Keltisch-amerikanische GrenzerfahrungDie irische Band We Banjo 3

Ein Mann spielt auf einem Banjo. (imago / Hoch Zwei / Angerer)

Jeder, der an keltischer Kultur interessiert ist, kennt die irische Musik. Jeder, der Irland mal bereist hat, kennt Galway. We Banjo 3 kommt von dort, aus der Stadt an der Westküste. Die vier Musiker spielen Gitarre, Mandoline, Fiddle, die gängigen Instrumente der irischen Folklore.