Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

JordanienVon der Leyen übergibt Militärausrüstung

Bundesverteidigungsministerin von der Leyen neben einem der Ausbildungsflugzeuge, die Deutschland an Jordanien für den Kampf gegen den Terror übergeben hat. (picture alliance / Michael Kappeler/dpa)
Bundesverteidigungsministerin von der Leyen übergibt in Amman unter anderem zwei Ausbildungsflugzeuge an die Streitkräfte Jordaniens. (picture alliance / Michael Kappeler/dpa)

Bundesverteidigungsministerin von der Leyen hat Jordanien langfristige Hilfe im Kampf gegen islamistischen Terror zugesagt.

Bei ihrem Besuch in der Hauptstadt Amman übergab sie knapp 60 Kleinbusse, 70 Lastwagen sowie zwei Ausbildungsflugzeuge. Die Militärausrüstung hat insgesamt einen Wert von 18 Millionen Euro. Von der Leyen sagte, Deutschland habe ein großes Interesse an der Stabilität Jordaniens. Das Land habe auf vorbildliche Weise Millionen Flüchtlinge aus dem Nachbarland Syrien aufgenommen. Jordanien sei eine Stimme des Ausgleichs und der Vernunft in einer von Terror und Konflikten gebeutelten Region, die über lange Zeit nicht zur Ruhe kommen werde, betonte von der Leyen. Deshalb sei es wichtig, verlässliche Beziehungen zueinander aufzubauen.

Diese Nachricht wurde am 14.01.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.