Kalenderblatt

Nächste Sendung: 27.01.2015 09:05 Uhr

Vor 75 Jahren: Der russische Schriftsteller Isaak Babel wird hingerichtet

Sendung vom 26.01.2015

Sendung vom 25.01.2015

Sendung vom 24.01.2015

Sendung vom 23.01.2015

Sendung vom 22.01.2015

Sendung vom 21.01.2015

Sendung vom 20.01.2015

Sendung vom 19.01.2015

Sendung vom 18.01.2015

Sendung vom 17.01.2015

Sendung vom 16.01.2015

Sendung vom 15.01.2015

Sendung vom 14.01.2015

Sendung vom 13.01.2015

Sendung vom 12.01.2015

Sendung vom 11.01.2015

Sendung vom 10.01.2015

Sendung vom 09.01.2015

Sendung vom 08.01.2015

Sendung vom 07.01.2015

Sendung vom 06.01.2015

Sendung vom 05.01.2015

Sendung vom 04.01.2015

Sendung vom 03.01.2015

Sendung vom 02.01.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Verwandte Links

Gesellschaft

KindesmissbrauchLangsame Schritte zum Schutz der Kinder

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig (CDU), aufgenommen am Freitag (27.01.2012) während einer Pressekonferenz in Berlin. Der Politiker beantwortet nach dem 1. Jour Fixe mit Vertretern der Betroffenen-Iinitiativen Journalistenfragen.

Sexueller Missbrauch und körperliche Misshandlungen von Kindern in Bildungseinrichtungen haben seit Bekanntwerden der ersten Fälle vor fünf Jahren viele Gesichter und Tatorte. Heute hat der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung seinen Bericht vorgelegt - und er ist nicht zufrieden.

NachbarschaftsmütterAlltagshilfe für Migranten

Eine Frau mit dunklen Locken sitzt einem Arzt gegenüber an einem Schreibtisch.

Sprachbarrieren können Behördengänge oder Arztbesuche für Migranten zum Problem machen. Ein Projekt in Hamburg will hier Abhilfe leisten: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bildet hier sogenannte Nachbarschaftsmütter aus, die Migranten begleiten und beraten.

Neue Nutzungsbedingungen bei Facebook"Jeder Klick wird dokumentiert"

Der Facebook-Schriftzug unter einer Lupe.

Facebook hat eine weitere Änderung seiner Datenschutzbestimmtungen angekündigt. Damit will das Unternehmen die Daten seiner Nutzer noch stärker auswerten, um diese dann für zielgerichtetere Werbung zu nutzen, sagt Carola Elbrecht vom Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) im DLF. Sie erklärte, wie man als Nutzer darauf reagieren sollte.