• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 11:30 Uhr Nachrichten
StartseiteLebenszeitKeine Frage des Geldes26.10.2012

Keine Frage des Geldes

Was uns Deutsche glücklich macht

Noch nie war es angeblich so einfach, glücklich zu werden, suggerieren zahlreiche Ratgeber. Wenn es uns dennoch nicht gelingt, wenn aus dem Glücksangebot ein Glücksdiktat wird, ist das Unglück vorprogrammiert.

Eine Sendung von Dörte Hinrichs und Daniela Wiesler (Moderation)

Eine einsame Insel, der Lottogewinn oder die große Liebe - Glück ist subjektiv. (Stock.XCHNG / Vivek Chugh)
Eine einsame Insel, der Lottogewinn oder die große Liebe - Glück ist subjektiv. (Stock.XCHNG / Vivek Chugh)

Je hastiger wir versuchen, das glückliche Leben zu erreichen, desto weiter entfernen wir uns von uns. Diese Auffassung vertrat schon Seneca. "Tretmühlen des Glücks" nennen Forscher heute die ständige Suche nach mehr, ohne wirklich zufrieden mit dem Erreichten zu sein.

Glück = Haben + Lieben + Sein, so lautet die Glücksformel, die Bremer Glücksforscher erarbeitet haben. Und Glück ist relativ: Der Vergleich mit anderen beeinflusst unser Glücksempfinden.

Mehr Geld macht nur vorübergehend und bis zu einem gewissen Grad glücklich, nachdem es den Menschen eine gewisse existenzielle Sicherheit und Freiheit ermöglicht. Doch was sind dann die Glücksfaktoren, die gesellschaftlichen und die individuellen? Welche Rolle spielen Erfolg, Konsum, Familie und Freunde? Kann ich dem Glück möglicherweise auf die Sprünge helfen, wenn ich bestimmte persönliche Stärken ausbilde, die mich glücksfähiger machen? Und haben sich unsere Glücksvorstellungen von Generation zu Generation gewandelt?

Über diese uns andere Fragen diskutieren wir mit Glücksexperten und Glücksexpertinnen und sind auch neugierig auf Ihre Glückserfahrungen. Sie können sich wie immer an der Diskussion beteiligen unter der kostenfreien Telefonnummer00800 44 64 44 64. Oder schicken Sie uns eine E-Mail an lebenszeit@dradio.de

Studiogäste:
- Prof. Hilke Brockmann, Soziologin und Glücksforscherin, Jacobs University Bremen
- Ernst Fritz-Schubert, Pädagoge und Begründer des Schulfachs "Glück", Heidelberg

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk