Kirchensendungen /

Kirchensendungen im Deutschlandfunk

Buch der Bücher.
Buch der Bücher. (AP)

Beiträge aus den katholischen und evangelischen Kirchensendungen finden Sie in unserer Mediathek zum Nachhören. Zusätzliche Informationen gibt es im Internet auf den Seiten des Medienbeauftragten der evangelischen Kirche in Deutschland sowie den Seiten der Hörfunkbeauftragten der Katholischen Kirche.

Beiträge zum Nachhören:

Diese Sendungen können Sie auch als Podcast abonnieren.

Links zu den Internet-Seiten der Kirchen:


Übersicht über die Kirchensendungen:

Morgenandacht / Gedanken zur Woche
Montag bis Samstag, 6.35 bis 6.40 Uhr
Alle 14 Tage freitags senden wir die evangelische Morgenandacht als "Gedanken zur Woche".

Am Sonntagmorgen
8.35 - 8.50 Uhr

Für die oben genannten Sendungen bieten wir einen Mitschnittdienst an.

Gottesdienst
10.05 - 11.00 Uhr (sonn- und feiertags)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die "Kirchensendungen" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Gesellschaft

SpanienSchwieriges Andenken an Francos Diktatur

Arbeiter wechseln ein Straßenschild aus, auf dem "Calle General Franco" steht, ein Arbeiter steht auf einer Leiter, nur seine Beine sind sichtbar, ein anderer nimmt das Schild in die Hand

In Spanien sind noch immer viele Straßen und Plätze nach dem einstigen Diktator Francicso Franco benannt, obwohl ein Gesetz die Namensänderung vorschreibt. In der südspanischen Region La Mancha etwa heißt ein Dorf "Llanos des Caudillo": das "flache Land des Führers". Die Bewohner kümmert das wenig.

Tagung über "Politische Romantik""Unsere Alltagspolitik könnte Leidenschaftlichkeit gebrauchen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, r) und Steffen Kampeter (CDU), Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, im Bundestag. Beide lachen.

Was Politik mit Gefühl zu tun hat, fragte eine Frankfurter Konferenz aus Anlass des Erinnerns an den Ersten Weltkrieg. Sie habe "das Schillernde des Begriffs Romantik exemplarisch vorgeführt", sagte Anne Bohnenkamp-Renken, Direktorin des Frankfurter Goethe-Hauses und Mitveranstalterin, im DLF.

Is was!? Der satirische Wochenrückblick

George W. Bush und sein Vater

Die Bush-Familie hält noch einen weiteren Sohn vor! Auch seine Interessen sind, wie man hört, Alkohol und Politik. Man sagt ihm Chancen nach, Präsidentschaftskandidat der Republikaner zu werden. Man sagt von Jeb Bush auch, er habe mehr politisches Talent als George W. - kaum zu glauben, dass man eine Messlatte so niedrig legen kann!