• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:05 Uhr Klassik-Pop-et cetera
StartseiteNachrichten vom 30.11.2016EU-Kommission legt Energie-Paket vor

Klimaschutz EU-Kommission legt Energie-Paket vor

Windenergieanlagen sind am 04.09.2016 unter dunklen Gewitterwolken über dem Landkreis Oder-Spree nahe Sieversdorf (Brandenburg) zu sehen. (picture alliance/dpa - Patrick Pleul)EU-Kommission legt Pakte zum Umbau der Energieversorgung in Europa vor. (picture alliance/dpa - Patrick Pleul)

Die EU-Kommission hat ein umfangreiches Energiepaket vorgelegt, mit dem die Klimaziele der Europäischen Union bis 2030 erreicht werden sollen.

Sie schlägt darin vor, ein verbindliches CO2-Einsparziel von 30 Prozent statt wie bisher geplant 27 Prozent im Vergleich zu 1990 festzulegen. Erreicht werden soll dies unter anderem durch eine höhere Energie-Effizienz. Durch die Einsparung von Energie könnten nach Berechnungen der Kommission 400.000 zusätzliche Jobs geschaffen werden. Zudem veranschlagt die Brüsseler Behörde ab 2021 zusätzliche Investitionen von 177 Milliarden Euro pro Jahr. Im Rahmen des Energiepakets soll zudem die Energie aus Wind, Sonne oder Wasser stärker dem freien Wettbewerb ausgesetzt werden.

Auch für den Verbraucher sind etliche Neuerungen vorgesehen. So soll zum Beispiel der Wechsel des Stromanbieters einfacher werden. Auch sparsamere Geräte, neue Technik und besser gedämmte Häuser sollen helfen, Energie zu sparen.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk