Die Nachrichten
 

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten
 

KolumbienGuterres unterstützt Friedensprozess

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos und Rebellenführer Rodrigo Londono reichen sich die Hand. (imago / Agencia EFE)
Historischer Handschlag zwischen Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos und Rebellenführer Rodrigo Londono (r.) (imago / Agencia EFE)

UNO-Generalsekretär Guterres sieht im Friedensprozess in Kolumbien ein Vorbild für andere Länder.

Er sagte nach einem Treffen mit Präsident Santos in Bogotá, das Friedensabkommen mit den linksgerichteten Farc-Rebellen sei weltweit ein Beispiel für die Lösung bewaffneter Konflikte. Zugleich mahnte er die Regierung, sie müsse sich stärker um die Gebiete kümmern, die früher die Farc kontrolliert habe. Dort haben zum Teil bewaffnete Banden die Herrschaft übernommen.

Die kolumbianische Regierung verhandelt auch mit der kleineren Rebellengruppe ELN über einen Frieden, setzte die Gespräche zuletzt aber aus, nachdem es einen Sprengstoffanschlag mit einem Toten gab.

Diese Nachricht wurde am 14.01.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.