Kommentar

Aus technischen Gründen stehen Manuskripte erst am Folgetag zur Verfügung. Unmittelbar nach der Sendung können Sie die Kommentare jedoch in unserem Audio-Angebot nachhören.

  • Seite 1 / 1

Sendung vom 16.09.2014

Sendung vom 15.09.2014

Sendung vom 14.09.2014

Sendung vom 13.09.2014

Sendung vom 12.09.2014

Sendung vom 11.09.2014

Sendung vom 10.09.2014

Aus technischen Gründen stehen die Manuskripte erst am Folgetag zum Nachlesen zur Verfügung. Audios mit den Mitschnitten der Kommentare finden Sie unmittelbar nach der Sendung in unserem Audio-Angebot.

  • Seite 1 / 1

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Kommentar" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

UNO will Führungsrolle  bei Bekämpfung der Ebola-Epidemie übernehmen | mehr

Kiew beschließt Sonderstatus  für Ostukraine und Annäherung an EU | mehr

Russland  kündigt Truppenaufstockung auf der Krim an | mehr

Israel meldet wieder Beschuss  aus dem Gazastreifen | mehr

Gauck lobt  Stasi-Unterlagengesetz | mehr

Themen der Woche

Neue EU-KommissionJuncker als großer Koordinator

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker stellt seine neue Mannschaft in der EU-Kommission vor.

Man könne Jean-Claude Juncker eine Menge vorwerfen, aber nicht, dass er kein ambitionierter EU-Kommissionspräsident werden möchte, sagt Gregor Peter Schmitz ("Der Spiegel") im Deutschlandfunk. Das Personal- und Aufgabentableau, das Juncker präsentierte, sei gewagt, mutig und konfrontativ.

EU-Sanktionen gegen RusslandEuropa scheut nicht länger die Auseinandersetzung

Schwache Opposition Merkel schwebt über dem parlamentarischen Alltag