• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 09:30 Uhr Nachrichten
StartseiteMusikszeneWir wollen was Neues spielen!07.03.2016

Kompositionswettbewerb des Berliner Lietzeorchesters Wir wollen was Neues spielen!

"Es ist sauschwer, aber wir wollen es machen", sagt der Bratscher Philipp Albrecht. Er spielt im Lietzeorchester, einem ehemals an der Berliner Universität der Künste gegründeten Liebhaberorchester, in dem Laien und Musikstudenten gemeinsam musizieren.

Von Irene Constantin

Musikerinnen und Musiker des Lietzeorchesters stehen mit ihren Instrumenten vor einem Portal (Michaela Krause)
Liebt neue Herausforderungen: das Lietzeorchester (Michaela Krause)

Das Besondere an dieser Liaison ist: Jedes Semester wagt man sich an eine Uraufführung. Gemeinsam mit psophos, einer Agentur für kulturelle Dienstleistungen, veranstaltet das Orchester zwei Mal im Jahr einen Kompositionswettbewerb. An dieser "Kompolize" dürfen Komponisten jeden Alters teilnehmen. Im Februar 2016 wurde das Siegerwerk der jüngsten Wettbewerbsrunde uraufgeführt: "La distanza della Luna" von Enrico Minaglia.

Irene Constantin sprach mit Musikerinnen und Musikern des Orchesters sowie dem Dirigenten Hanno Bachus über die Freude am Musizieren, das geliebte Repertoire der Romantik, das Wagnis des Neuen und über einen höchst unakademischen Begriff zeitgenössischer Musik.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk