• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteZur DiskussionEin Beitrag zur Aufklärung26.04.2017

Koran erklärtEin Beitrag zur Aufklärung

Am 6. März 2015 startete der Deutschlandfunk die Sendereihe "Koran erklärt": Islamische Theologen und Islamwissenschaftler erläutern jeden Freitag Verse aus dem Koran. Sie leisten damit einen Beitrag gegen Unkenntnis und Vorurteile, denn sie ordnen historisch ein, was im Koran vielleicht fremd erscheint. 84 dieser Texte werden nun im Suhrkamp Verlag in einem Buch veröffentlicht. Wer soll das Buch lesen?

Diskussionsleitung: Sebastian Engelbrecht, Deutschlandradio

Diskussionsteilnehmer Angelika Neuwirth(Arabistin, Freie Universität Berlin), Ömer Özsoy (Islamischer Theologe, Goethe-Universität Frankfurt am Main) und Willi Steul (Intendant Deutschlandradio)
Diskussionsteilnehmer Angelika Neuwirth(Arabistin, Freie Universität Berlin), Ömer Özsoy (Islamischer Theologe, Goethe-Universität Frankfurt am Main) und Willi Steul (Intendant Deutschlandradio)

In welchem politischen Kontext erscheint das Werk mit dem Titel "Koran erklärt"? Und welchen Stellenwert hat der Islam in den deutschen Medien? Im Buch wird die Geschichte der Koranauslegung erläutert. Auch die Interpretation des Korans im Spannungsfeld von Theologie und Orientalistik wird thematisiert. Kann die Deutschlandfunk-Sendereihe (jeden Freitag, 9.55 Uhr) zur Aufklärung beitragen? Sind historisch-kritische Koranauslegungen im Islam in Deutschland vermittelbar? Konkurrieren islamische Theologie und Islamwissenschaft bei der Auslegung des Korans miteinander?

Darüber diskutieren:

  • Angelika Neuwirth, Arabistin, Freie Universität Berlin
  • Ömer Özsoy, Islamischer Theologe, Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Willi Steul, Intendant Deutschlandradio

Das Buch soll am 8. Mai im Suhrkamp Verlag erscheinen. Herausgeber ist Willi Steul.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk