• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 13:30 Uhr Zwischentöne
StartseiteDas WochenendjournalDas Street Food Festival in Köln17.10.2015

Kreative Küche auf RädernDas Street Food Festival in Köln

Was sonst im entfernten Urlaubsland zum Mitnehmen auf der Straße angeboten wird, bieten Gastronomen und Hobbyköche einmal im Monat auf dem Street Food Festival in Köln an. Essen auf der Hand, das ist Street Food. Doch in Köln schaffen es nur die Anbieter aufs Festival, die Außergewöhnliches anbieten.

Von Sabine Demmer

Burger für Vegetarier und Wildfleischliebhaber. (Deutschlandradio / Sabine Demmer)
Burger für Vegetarier und Wildfleischliebhaber. (Deutschlandradio / Sabine Demmer)

"Pulled duck burger" vom heimischen Wild, das Nationalgericht "Ackee and Saltfish" aus Jamaika oder selbst gemachtes "Birne-Ingwer-Eis" mit Zutaten aus Brasilien.

Vor einem Jahr hatten drei Kölner die Idee zu diesem Festival. Mit dem Ansturm haben sie damals nicht gerechnet.

 

Poushe Strudels: Dieser Strudel wurde in der Nacht noch frisch in der Schweiz gebacken. (Deutschlandradio / Sabine Demmer)Poushe Strudels: Dieser Strudel wurde in der Nacht noch frisch in der Schweiz gebacken. (Deutschlandradio / Sabine Demmer)

 

Auf dem Gelände von Jack in the Box in Köln-Ehrenfeld wird einmal im Monat Streetfood angeboten. (Deutschlandradio / Sabine Demmer)Auf dem Gelände von Jack in the Box in Köln-Ehrenfeld wird einmal im Monat Streetfood angeboten. (Deutschlandradio / Sabine Demmer)

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk