• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteZur DiskussionMöglichkeiten und Grenzen der Diplomatie11.02.2015

Krieg in der UkraineMöglichkeiten und Grenzen der Diplomatie

Die Welt schaut heute auf Minsk, auf den Vierer-Gipfel in der weißrussischen Hauptstadt: Kann bei diesem Spitzentreffen zwischen dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko, dem russischen Präsidenten Putin, dem französischen Staatschef Hollande und der deutschen Bundeskanzlerin Merkel ein friedensstiftender Kompromiss gefunden werden?

Lukaschenko, Putin, Merkel, Hollande und Poroschenko beim Krisentreffen zur Ukraine in Minsk (Druzhinin Alexei / dpa Picture Alliance)
Lukaschenko, Putin, Merkel, Hollande und Poroschenko beim Krisentreffen zur Ukraine in Minsk (Druzhinin Alexei / dpa Picture Alliance)

Oder wird sich im Falle des Scheiterns die Konfrontation weiter zuspitzen? Bei dem Vierer-Gipfel geht es vor allem um den Abschluss einer neuen Waffenruhe in der Ukraine, auch ist der Abzug schwerer Waffen von der Front ein weiteres Verhandlungsziel. 

Diskussionsleitung:

  • Klaus Remme, Deutschlandradio

Es diskutieren:

  • Sabine Adler, unsere Ost-Europa-Korrespondentin
  • Nataliia Fiebrig, Deutschland-Korrespondentin des ukrainischen TV-Senders "1plus1"
  • Stefan Liebich, MdB (Linkspartei)
  • Norbert Röttgen, MdB (CDU)

Live aus dem Berliner Funkhaus.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk