Dienstag, 12.12.2017
StartseiteBücher für junge LeserDie 7 besten Bücher für junge Leser im Juni04.06.2016

KritikDie 7 besten Bücher für junge Leser im Juni

29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermitteln einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser. Hier das Ergebnis der Deutschlandfunk-Bestenliste im Monat Juni.

Von Ute Wegmann und Ursula Nowak

Vorlesen im Kindergarten (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)
Was eignet sich zum Vorlesen im Juni? (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)

MARTH
Von ATAK
Aladin Verlag , 36 Seiten, € 19,95                                    
ab 4

"Oft dauerte es drei Tage, bis einer unserer Schwärme vorbeigezogen war. Das Geräusch, das unsere Flügelschläge machten, ein einschläferndes Surren, war noch Hunderte Kilometer weit zu hören." - Martha, die Wandertaube, erzählt ihre Geschichte und die ihrer Art. Wie konnte es dazu kommen, dass die häufigste Vogelart der Erde vollständig ausgerottet wurde? - In kraftvollen Bildern und Texten voller Poesie setzt Atak Martha und ihren Artgenossen ein Denkmal.

Die Katze, der Hund, Rotkäppchen, die explodierenden Eier, der Wolf und Omas Kleiderschrank
Von Diane und Christyan Fox
Aus dem Englischen von Alexandra Ernst
Verlag Freies Geistesleben, 32 Seiten, € 15,90                  
ab 4

Manchmal ist das Vorlesen einer Geschichte mindestens so abenteuerlich wie die Geschichte selbst. – Eigentlich will Katze dem Hund nur ein Märchen vorlesen. Aber dann stellt er soooo viele lästige Fragen zu Rotkäppchen. Mal ist ihm nicht genug los – Ich finde, der Wolf sollte mal ein bisschen Dampf machen –, mal findet er es zu grausam – Bist du ganz sicher, dass das ein Kinderbuch ist?

Mücke, Maus und Maulwurf
Die allernormalsten Tiere der Welt
Von Bibi Dumon Tak und Fleur van der Weel (Illustration)
Aus dem Niederländischen von Meike Blatnik
Hanser Verlag, 93 Seiten, € 12,90                                   
ab 4            

Nicht jeder ahnt, dass Kellerasseln Kiemen haben, Ratten besonders kitzlig sind und Heringe mit dem Hintern sprechen. Leichtfertig halten wir Ameise, Igel und Ente für gewöhnlich, dabei haben in der Natur auch die allernormalsten Artgenossen die unglaublichsten Tricks auf Lager. Spatzen vertreiben mit giftigen Zigarettenkippen lästige Parasiten. Turmfalken jagen Mäuse, indem sie ihren Urinspuren folgen. - Ein witziges, kluges und originell illustriertes Kinderbuch über Tiere, die wir kennen, von denen wir aber wenig wissen.

Lang soll sie leben
Von Koos Meinderts
Aus dem Niederländischen von Monika Götze
Verlag Jungbrunnen, 124 Seiten, € 14,95                         
ab 14

Eva und ihre Freundin Sanne beschäftigt alles, was im Leben von jungen Mädchen so vorkommt: Schule, Eltern, Jungs, Liebe und Sex. Auf dem Schulweg sieht Eva eines Tages eine alte Frau, die auf den Gleisen steht, als sich ein Zug nähert. Ohne nachzudenken läuft sie los und rettet der Frau das Leben. Eva wird als Heldin gefeiert. Als sie die alte Frau näher kennenlernt, denkt sie nicht mehr nur über das Leben nach, sondern auch über den Tod.

Zeit für Astronauten
Von Nils Mohl
Rowohlt Verlag, 425 Seiten, € 14,99                               
ab 13

Was ist härter – noch nicht ganz 16 zu sein oder schon Anfang 20? Körts, eine schräge Gestalt aus den Riegeln am Stadtrand, trägt seit neuestem gebügelte Hemden. Das Schülerpraktikum absolviert der 15-Jährige im Reisebüro des Einkaufszentrums. Er träumt von seiner früheren Nachbarin, rund fünf Jahre älter als er und für ihn praktisch unerreichbar. Doch dann kreuzen sich Lebenswege, ein Countdown beginnt zu laufen – die Frage bleibt: Wo geht die Reise hin, wenn plötzlich alles auf dem Spiel zu stehen scheint?

Im Jahr des Affen
Von Que du Luu
Verlag Königskinder, 287 Seiten, € 16,99                         
ab 14

Mini ist eine Banane: außen gelb und innen weiß. Ihr Vater hingegen bleibt durch und durch gelb: Er spricht nur gebrochen Deutsch und betreibt ein Chinarestaurant. Als ihr Vater ins Krankenhaus kommt, muss Mini im Restaurant schuften, sich mit dem trotzigen Koch streiten – und sie kann Bela nicht wiedertreffen, bei dem sie so viel Ruhe gefunden hat. Dann reist auch noch Onkel Wu an ... Ein ungewöhnlicher Roman über die Tragik des Andersseins, die Suche nach Heimat und nach Glück.

Hinter den Lichtern
18 unglaubliche Stories
Herausgegeben von Christian Walther
Verlag Beltz & Gelberg, 264 Seiten, € 13,95                     
ab 13

Eine junge Frau, die von einer Paprika Superkräfte bekommt ... Freunde, die beschließen, nicht mehr zu sprechen, und sich auflösen ... Eine Tote, die Schlittschuh läuft …… und viele andere unglaubliche Geschichten, die vom Leben und anderen Merkwürdigkeiten erzählen. Realität oder Fantasie? Wahrheit oder Traum? Wo verläuft die Grenze? - Geschichten voller Brüche, absonderlicher Wendungen und skurriler Figuren. Mal absurd, mal komisch, mal traurig und mal experimentell.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk