• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop
StartseiteBücher für junge LeserDie 7 besten Bücher für junge Leser im Mai07.05.2016

KritikDie 7 besten Bücher für junge Leser im Mai

29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermitteln einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser. Hier das Ergebnis der Deutschlandfunk-Bestenliste im Monat April.

Von Ute Wegmann

Menschen laufen eine Treppe hinauf auf der ein Logo mit der Aufschrift " Vorsicht Buch" gedruckt ist auf der Buchmesse Leipzig. (dpa/picture-alliance/Jens Kalaene)
Lesen macht richtig Spaß, wenn das Buch packend ist. (dpa/picture-alliance/Jens Kalaene)

Überall Blumen

 Von Jon Arno Lawson und Sydney Smith (Illustration)

Verlag Sauerländer, 24 Seiten, € 14,99                                       ab 4

Poesie ganz ohne Worte. Ein kleines Mädchen geht mit seinem Vater durch die Stadt. Überall sind Blumen. Die zarten Pflanzen bahnen sich ihren Weg durch die Ritzen im Beton und zwischen den Steinen am Straßenrand. Während der Vater achtlos an ihnen vorübergeht, entdeckt das kleine Mädchen die Blumen und deren Schönheit. Ein poetisches Bilderbuch über die Bedeutung kleiner Gesten und der kindlichen Freude an alltäglichen Momenten.

Bonbon

Von Christian Duda und Julia Friese (Illustration)

Verlag Beltz & Gelberg, 24 Seiten, € 12,95                                 ab 4

Vierfarbiges Bilderbuch und eine etwas andere Einschlafgeschichte! Ein kleines Mädchen findet ein Bonbon. Nach dem Zähneputzen. Soll sie es essen? Oder lieber nicht? Hautnah erleben wir die kindliche Qual der Wahl. Nach dem Sandmännchen darf man kein Bonbon mehr essen. Aber die Lust darauf lässt das Mädchen nicht mehr los. - Eine wunderbare Vertiefung in die kindliche Vorstellungswelt mittels raumgreifender Bilder.

Eltern richtig erziehen

Von Katharina Grossmann-Hensel

Annette Betz Verlag, 32 Seiten, € 12,95                                               ab 4            

"Erziehung ist, wenn man an den anderen so lange zieht, bis sie zu einem passen." Eltern sind nicht perfekt. Aber sie können es werden! Davon ist die kleine, aber umso taffere Heldin der Geschichte überzeugt. Der erste Schritt in die richtige Richtung ist dabei natürlich das Sprechenlernen! Denn erst wenn man spricht, kann man den Eltern sagen, was zu tun ist. Ein schräges Bilderbuch über Eltern, Kinder und den ganz "normalen" Familienalltag!

 

French Summer

A FUCKING GREAT ROAD TRIP

Von Marian de Smet

Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann

Gerstenberg Verlag, 189 Seiten, € 14,95                           ab 13

Ein roter VW Golf unterwegs in Frankreich. Darin zwei Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die spontane Tabby mit den grünen Haaren ohne Unterlass quasselt, ist Anhalter Eppo eher ein zurückhaltender Typ. Doch beide haben ein großes Geheimnis. . . Eine berührende Sommergeschichte über Freundschaft, Liebe und Tod.

Krasshüpfer

Von Simon van der Geest

Aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler

Thienemann Verlag, 239 Seiten, € 12,99                           ab 12

"Große Brüder denken oft, dass sie was Besonderes sind. Sie denken, sie können dir sagen, was du zu tun hast. Bei meinem Bruder ist das jedenfalls so. Jeppe will sich meinen geheimen Keller unter den Nagel reißen. Und bevor er alles kaputtmacht, werde ich dir unser Geheimnis erzählen." Das Tagebuch eines jüngeren Bruders über einen großen Bruderzwist und ein noch größeres Geheimnis.!

  

Etwas mehr als kuscheln

Von Mårten Melin

Aus dem Schwedischen von Stefan Pluschkat

Klett Kinderbuch, 148 Seiten, € 12,95                               ab 13

Der dreizehn Jahre alte Manne kann kaum glauben, dass sich Amanda tatsächlich mit ihm abgibt. Amanda, das aufregendste Mädchen in der Schule, zwei Jahre älter als er. Er hat schon oft davon geträumt, was er mit einem Mädchen machen würde, wenn ... ja, wenn . . . Plötzlich wird es Wirklichkeit. Und alles muss geheim bleiben. Doch es ist schwer, etwas geheim zu halten, das so groß und wichtig und aufregend ist wie die Liebe und Sexualität.

 

Digby #01

Von Stephanie Tromly

Aus dem Englischen von Sylke Hachmeister

Oetinger Verlag, 368 Seiten, € 14,99                       ab 14

Beschossen. Inhaftiert. Gekidnappt. Ein ganz normaler Tag mit Digby: Bei Digby muss man auf alles gefasst sein. Das war Zoe in dem Moment klar, als sie seine Bekanntschaft machte. Nicht klar war ihr allerdings, dass sie mit ihm auch gleich von einer gefährlichen Situation in die nächste geraten würde. Denn Digby setzt alles daran, den Fall seiner kleinen Schwester, die vor acht Jahren entführt wurde, aufzuklären. Spannende Unterhaltung mit einem lässigem Detektiv à la Sherlock.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk