• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt
StartseiteBücher für junge LeserDie besten 7 Bücher für junge Leser04.01.2014

KritikDie besten 7 Bücher für junge Leser

Die Deutschlandfunk-Bestenliste im Januar

Eine Jury mit 29 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt einmal im Monat die besten sieben Bücher für junge Leser.

Ein lesendes Mädchen

Ein Märchen

Von Blexbolex
Aus dem Französischen von Edmund Jacoby
Verlagshaus Jacoby & Stuart, 240 Seiten, EUR 19,95/SFr 28,50
ab 6

Die märchenhafte Geschichte erzählt von all dem, was einem Kind Tag für Tag nach der Schule auf dem Nachhauseweg begegnet, und wie seine kleine Welt dabei auf einmal riesig groß wird. Eine Bildergeschichte, die so alt ist wie die Welt, ein Märchen, das täglich neu beginnt. Ein traumhaft schönes Buch.

Von dem Fischer und seiner Frau

Von Philipp Otto Runge, nacherzählt von Renate Raecke und Jonas Lauströer (Illustration)
Verlag minedition, 48 Seiten, EUR 16,95/SFr 24,90
ab 6

Es waren einmal ein Fischer und seine Frau, die wohnten zusammen auf einem alten Pott, dicht an der See. Der Fischer angelte den lieben langen Tag, von morgens bis abends. Doch eines schönen Tages zuckt es mächtig an der Angel. Ein altes Märchen, neu erzählt und wunderbar gezeichnet.

Leonce und Lena

Von Georg Büchner, Jürg Amann (Auswahl) und Lisbeth Zwerger (Illustration)
NordSüd Verlag, 64 Seiten, EUR 19,95/ SFr 28,50
ab 9

Zwei Königskinder, die füreinander von den Eltern zur Ehe bestimmt sind, fliehen. Ohne sich zu kennen, begegnen sie einander und verlieben sich. Büchners märchenhaftes Lustspiel über die Liebe, über Macht und Freiheit als hochkomische Satire temporeich, fantastisch, faszinierend illustriert.

Leo und das ganze Glück

Von Synne Lea
Aus dem Norwegischen von Maike Dörries
Oetinger Verlag, 192 Seiten, EUR 12,95/SFr 18,50
ab 11

Es ist nicht leicht, einander Freund zu sein, wenn die eine im Licht und der andere in der Dunkelheit lebt. Marmeladenbrote braucht man da und Winteräpfel und ein versteckt liegendes Baumhaus. Vor allem aber muss die Freundschaft stärker sein als alles andere, damit man alles packt, was auf einen zukommt. Eine intensive Erzählung.

Hinter der Milchstraße

Von Bart Moeyaert
Aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler
Hanser Verlag, 156 Seiten, EUR 14,90/SFr 21,90
ab 11

Jeden Tag treffen sich Bossie, sein kleiner Bruder Oskar und ihre Freundin Geesje auf der alten Steinmauer an der Milchstraße beim Schrotthändler und erklären diesen Ort zu ihrem Clubhaus. Sie erzählen sich Geschichten und wetten, wer wohl zuerst stirbt, die alte Dame, die immer um sechs Uhr auftaucht, oder ihr alter Dackel, den sie Gassi führt. Der Gewinner darf einen Tag lang Bestimmer sein. Doch Fantasie und Realität beginnen sich plötzlich zu vermischen.

Wie ich Johnny Depps Alien-Braut abschleppte

Von Gary Ghislain
Aus dem Englischen von Ann Lecker
Verlag Sauerländer, 223 Seiten, EUR 14,99/SFr 22
ab 13

"Da ist er!", ruft sie, zeigt auf den Bildschirm und reißt dabei die grünen Augen immer weiter auf. Sie will, ja sie muss tun, was alle anderen, die auch in ihn verknallt sind, unbedingt wollen. Sie muss diesen smarten Typen unbedingt küssen. Wer das ist, dieses Objekt der Begierde? Kein anderer als Johnny Depp. Ein überirdisches, ziemlich abgedrehtes Abenteuer.

Süß und ehrenvoll

Von Avi Primor
Aus dem Hebräischen von Beate Esther von Schwarze
Quadriga Verlag, 384 Seiten, EUR 14,99/SFr 21,90
ab 15

Frankfurt am Main, 1914. Bürgersohn Ludwig kann nach Kriegsausbruch seine Einberufung kaum erwarten, obwohl der Dienst an der Front die Trennung von seiner geliebten Karoline bedeutet. Als deutscher Soldat fühlt er sich endlich voll akzeptiert. bis das Grauen des Krieges sein Gesicht zeigt. Ein fesselnder Roman über das Schicksal jüdischer Soldaten sowohl auf deutscher als auch französischer Seite.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk