• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 22:05 Uhr Historische Aufnahmen
StartseiteBüchermarktLyrik am Puls der Zeit14.03.2017

KritikergesprächLyrik am Puls der Zeit

Die einen sprühen Lyrik auf Müllwagen oder inszenieren Beerdigungen von Obdachlosen auch als poetisches Event, die anderen sehen PR für Poesie eher als Sache der Verlage: Die deutsche und die niederländische Lyrikszene unterscheiden sich mitunter erheblich - es gebe aber auch Gemeinsamkeiten,sagten Michael Braun und Jan Wilm im DLF-Kritikergespräch.

Michael Braun und Jan Wilm im Gespräch mit Insa Wilke

Stapel mit Büchern: Es handelt sich um die Biografie über Russlands ersten Präsidenten Boris Jelzin, verfasst 2015 von dem Harvard-Professor Timothy Colton (picture alliance/Pavel Lisitsyn)
Nicht nur in der Wissenschaft, auch in der Lyrik wird aktuell über unser Weltbild debattiert. (picture alliance/Pavel Lisitsyn)
Mehr zum Thema

Peter Rühmkorfs Lyrik Die Summe eines schöpferischen Lebens

Das Kritikergespräch Politik und Lyrik im Dialog

"All dies hier Majestät ist Deins. Gedichte im Anthropozän" heißt eine von Anja Bayer und Daniela Seel herausgegebene Anthologie, die sich an die hochaktuelle Wissenschaftsdebatte um die Definition unseres Weltbildes und Zeitalters andockt. Was Rang und Namen in der deutschsprachigen Lyrik hat, ist in dieser ökologisch orientierten Anthologie des cookbooksverlages vertreten.

Unbekannter dürften die Dichter der von Stefan Wieczorek und Christoph Wenzel herausgegebenen Anthologie "Polderpoesie" sein, die aus der jungen, überraschend sozial engagierten Lyrik-Szene in Flandern und den Niederlanden stammen.

Das vollständige Kritiker-Gespräch können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk