Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:19:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

Kultserie"Doctor Who" wird weiblich

Mit der britischen Schauspielerin Jodie Whittaker übernimmt zum ersten Mal eine Frau die Hauptrolle in der Fernsehserie "Doctor Who" (AFP/Max Nash)
Sie wird der 13. Doktor: Die britische Schauspielerin Jodie Whittaker (AFP/Max Nash)

Die britische Science-Fiction-Serie "Doctor Who" wird erstmals mit einer Hauptdarstellerin besetzt.

Das hat die BBC bekannt gegeben. Demnach wird die Schauspielerin Jodie Whittaker die Rolle von Peter Capaldi übernehmen, der seit 2013 den Doktor spielt. Für die Ankündigung hat die BBC einen einminütigen Clip produziert, der am Sonntag in Anschluss an das Wimbledon-Finale der Herren ausgestrahlt wurde.

"Doctor Who" handelt von einem Außerirdischen, der in einer blauen Telefonzelle durch Raum und Zeit fliegt und die Fähigkeit hat, sich zu regenerieren und dabei die Gestalt zu verändern. Auf diese Weise war es möglich, die Serie seit ihrem Start 1963 mit ständig wechselnden Schauspielerin fortzusetzen. Laut dem Guinessbuch der Rekorde ist sie die am längsten laufende Science-Fiction-Serie der Welt.

Whittaker ist die 13. "Version" des "Timelords". Die Schauspielerin war vorher in Serien wie "Broadchurch", "The Assets“ oder "The Smoke" zu sehen.