Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute am 21.06.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Christoph Schmitz

Hören, wann immer man Zeit hat.
Hören, wann immer man Zeit hat. (Stock.XCHNG / Joao Estevao A. de Freitas)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Zeugnis für die Verstoßenen des modernen Chinas - Der Schriftsteller Liao Yiwu erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2012 (Ruth Kirchner)

2. Kuckucksei zum Geburtstag? Die Bundeskunsthalle in Bonn liefert sich der umstrittenen Sammlung Grothe mit einer Anselm Kiefer-Ausstellung aus (Stefan Koldehoff)

3. documenta Kabul - Die Weltkunstausstellung hat eine Filiale in der afghanischen Hauptstadt eröffnet - Martin Gerner im Gespräch

4. Tod auf Pilgerreise - Emilio Estevez' Spielfilm "Dein Weg" (Josef Schnelle)

5. Baubeginn beim Berliner Stadtschloss (Karin Fischer)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Münchner PhilharmonikerEs wäre eine Frischzellenkur nötig

Der Intendant Waleri Gergijew dirigiert das Orchester des Mariinski-Theaters im russischen St. Petersburg.

Jan Müller-Wieland ist ein durchaus vielseitiger Komponist, über den sein Lehrer Hans Werner Henze sagte, er könne beides: Komik und Trauer. Bei Goethes "Egmonts Freiheit oder Böhmen liegt am Meer" geht es allerdings weder um Komik noch um Trauer, sondern um revolutionäres Pathos und Demut vor dem Schicksal.

Ausstellung Der Schutt des Propagandaministers

Münchner Kammerspiele Fassbinder-Stoff auf die Bühne gebracht

 

Kultur

AusstellungDer Schutt des Propagandaministers

Ein Bauschutt-Container steht am 06.11.2014 in Mönchengladbach vor dem Geburtshaus von Joseph Goebbels. Der für seine verstörenden Raumskulpturen bekannte Künstler Gregor Schneider hat das Geburtshaus des Nazi-Propagandaministers Joseph Goebbels entkernen lassen und will den Schutt in Warschau ausstellen.

Damit das Gebäude nicht an Neonazis geht, hat der Künstler Gregor Schneider das Geburtshaus von NSDAP-Propagandaminister Joseph Goebbels gekauft - und einreißen lassen. Die Überreste von Holzbohlen oder völkischer Literatur stellt er nun in Warschau aus, einige hundert Meter vom früheren Getto entfernt.

Münchner PhilharmonikerEs wäre eine Frischzellenkur nötig

Der Intendant Waleri Gergijew dirigiert das Orchester des Mariinski-Theaters im russischen St. Petersburg.

Jan Müller-Wieland ist ein durchaus vielseitiger Komponist, über den sein Lehrer Hans Werner Henze sagte, er könne beides: Komik und Trauer. Bei Goethes "Egmonts Freiheit oder Böhmen liegt am Meer" geht es allerdings weder um Komik noch um Trauer, sondern um revolutionäres Pathos und Demut vor dem Schicksal.

Türkei-PapstbesuchChristen fühlen sich als Bürger zweiter Klasse

Papst Franziskus am Rednerpult

Die Türkei war einst ein Zentrum der Christenheit. Hier lebte Paulus, hier fanden die ersten Kirchenkonzile statt. Doch heute ist sie ein Ort, an dem es Christen schwer haben. Viele haben das Land in den vergangenen Jahrzehnten verlassen.