Kultur heute / Archiv /

Kultur heute am 21.06.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Christoph Schmitz

Hören, wann immer man Zeit hat.
Hören, wann immer man Zeit hat. (Stock.XCHNG / Joao Estevao A. de Freitas)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Zeugnis für die Verstoßenen des modernen Chinas - Der Schriftsteller Liao Yiwu erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2012 (Ruth Kirchner)

2. Kuckucksei zum Geburtstag? Die Bundeskunsthalle in Bonn liefert sich der umstrittenen Sammlung Grothe mit einer Anselm Kiefer-Ausstellung aus (Stefan Koldehoff)

3. documenta Kabul - Die Weltkunstausstellung hat eine Filiale in der afghanischen Hauptstadt eröffnet - Martin Gerner im Gespräch

4. Tod auf Pilgerreise - Emilio Estevez' Spielfilm "Dein Weg" (Josef Schnelle)

5. Baubeginn beim Berliner Stadtschloss (Karin Fischer)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Kultur heute

ShakespeareEine Spurensuche nach dem "echten" William S.

Das Denkmal für William Shakespeare im Park an der Ilm in Weimar

Bald ist es 450 Jahre her, dass William Shakespeare in dem kleinen mittelenglischen Stratford upon Avon zur Welt kam. Ein Besuch in seinem Geburtsort bringt allerdings nicht zwangsläufig mehr Erkenntnisse über den rätselhaften Dichter.

Henri MatisseTanz der Schnipsel in der Tate Modern

Der französische Maler Henri Matisse mit einer Schere (undatiert).

Der französische Maler Henri Matisse beschäftigte sich in den letzten 17 Jahren seines Lebens intensiv mit Schere und Papier. In dieser Zeit schuf er trotz Krebserkrankung Scherenschnitte voller Farbigkeit und Lebensfreude. Die Tate Modern in London widmet dieser Schaffensphase eine Ausstellung: "The Cut-Outs".

TheaterAlte Dame mal fünf

Friedrich Dürrenmatt, aufgenommen am 18. Juni 1988 in Schwetzingen an einem vollen Schreibtisch.

Die tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" handelt von der Milliardärin Claire, die in die Kleinstadt Güllen zurückkehrt, um an ihrem Ex-Geliebten Rache zu nehmen. Der Regisseur Bastian Kraft motzt das Stück am Deutschen Theater Berlin grotesk auf: Claire wird von mehreren Darstellern gespielt und singt Lady-Gaga-Songs.

 

Kultur

ShakespeareEine Spurensuche nach dem "echten" William S.

Das Denkmal für William Shakespeare im Park an der Ilm in Weimar

Bald ist es 450 Jahre her, dass William Shakespeare in dem kleinen mittelenglischen Stratford upon Avon zur Welt kam. Ein Besuch in seinem Geburtsort bringt allerdings nicht zwangsläufig mehr Erkenntnisse über den rätselhaften Dichter.

TheaterAlte Dame mal fünf

Friedrich Dürrenmatt, aufgenommen am 18. Juni 1988 in Schwetzingen an einem vollen Schreibtisch.

Die tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" handelt von der Milliardärin Claire, die in die Kleinstadt Güllen zurückkehrt, um an ihrem Ex-Geliebten Rache zu nehmen. Der Regisseur Bastian Kraft motzt das Stück am Deutschen Theater Berlin grotesk auf: Claire wird von mehreren Darstellern gespielt und singt Lady-Gaga-Songs.

PolitologeAnnexionen als Mittel von Machtpolitik

Der Politologe Herfried Münkler

Die russische Annexion der Krim hat Europa in Verwirrung gestürzt. Es müsse in Europa damit gerechnet werden, dass Annexionen als Mittel einer Macht- und Expansionspolitik nicht aus dem Repertoire von Außenpolitik verschwunden sei, so der Politiologe Herfried Münkler im DLF.