Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute am 26.07.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Dina Netz

Hören, wann immer man Zeit findet.
Hören, wann immer man Zeit findet. (Stock.XCHNG)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Die Zerbrochene - zum Tod der großen Film- und Bühnenschauspielerin Susanne Lothar - Knut Elstermann, Theater- und Filmkritiker, im Gespräch

2. Der rätselhafte Revolutionär - zum Tod des österreichischen Künstlers Franz West Rudolf Schmitz im Gespräch

3. Untote unterwegs - Christian Thielemann und Jan Philipp Gloger deuten Richard Wagners "Der fliegende Holländer" bei den Bayreuther Festspielen (Christoph Schmitz)

4. Verträumte Single-Frau - Hakon Lius Kinofilm "Miss Kicki" (Josef Schnelle)

5. Kölner Opern-Geschäftsführer wechselt wahrscheinlich nach Bayreuth (Stefan Koldehoff)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Provenienz-Ausstellung in Bremen"Bekenntnis zur Aufarbeitung deutscher Geschichte"

Die Kunsthalle Bremen mit neuem Anbau

Die Herkunft vieler vor allem im Nationalsozialismus gehandelter Bilder in deutschen Museen ist ungeklärt. Die Kunsthalle Bremen zeigt nun in einer Ausstellung den Weg dreier Sammlungen durch den Nationalsozialismus. Die stellvertretende Direktorin erklärt, warum sie das Wagnis eingeht, dadurch Bilder ihrer Sammlung zu verlieren.

Zum Tod des Magnum-Fotografen René Burri Der Direktor des Museums für Gestaltung Zürich im Gespräch

Russland Moskauer Dokumentartheater vor dem Aus

 

Kultur

PlattencoverKunst auf Musik

Vom Pop-Art Künstler Andy Warhol gestaltete Plattencover betrachtet eine junge Frau am Dienstag (17.01.2012) im Leipziger Grassi-Museum für Angewandte Kunst.

Die Kunst auf dem Plattencover war schon oft in Ausstellungen zu sehen und wird regelmäßig in Büchern bestaunt. Nun hat der Taschen-Verlag einen neuen Bildband veröffentlicht. Herausgeber Julius Wiedermann erzählt, was es in "Rock Covers" zu sehen gibt.

Dokumentationszentrum Obersalzberg"Über alle Maßen erfolgreich"

Eine Besucherin in der NS-Dokumentationsstelle Obersalzberg

Der Obersalzberg hat seit 15 Jahren ein eigenes Dokumentationszentrum für seine NS-Vergangenheit. Magnus Brechtken vom Münchener Institut für Zeitgeschichte sprach im DLF über den großen Erfolg der Einrichtung und darüber, wie man verhindert, dass der Ort zu einem Wallfahrtsziel für Neonazis wird.

Gezi-Park-ProtesteDen Geschmack von Aufstand auf der Zunge

Im Mai 2013 protestierten in Istanbul vor allem junge Menschen erst für den Erhalt der Gezi-Parkanlage, dann gegen die Einschränkung demokratischer Rechte. 21 Texte versammelt die literarische Anthologie "Gezi". Von der Euphorie des Erlebten beseelt, zeigen sie eindrucksvoll, wie die Proteste die Menschen in der Türkei wachgerüttelt haben.