Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute vom 08.08.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Karin Fischer

Hören, wann immer man Zeit hat. (Stock.XCHNG - Aschwin Prein)
Hören, wann immer man Zeit hat. (Stock.XCHNG - Aschwin Prein)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Kunst unter Druck - Zu den Schluss-Plädoyers von "Pussy Riot" beim Prozess in Moskau(Gesine Dornblüth),

2. "Das Mädchen aus der Feenwelt oder Der Bauer als Millionär" - Ein Zaubermärchen mit Puppen und Musik im Schauspielprogramm der Salzburger Festspiele (Sven Ricklefs)

3. Massenkompatibel und politisch - Die Filme Otto Premingers beim Festival von Locarno - Rüdiger Suchsland im Gespräch

4. "Kunststoff Syrien" - Eine Berliner Ausstellung zur Lage im zerrissenen Land (Werner Bloch)

5. Filmemacher Kurt Metzig mit 101 Jahren gestorben (Änne Seidel)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Ausstellung Die Roten Khmer und die Folgen

Khvay Samnang, Foto- und Videokünstler aus Phnom Penh (picture alliance / dpa)

Als Pol Pots Roten Khmer vor fast 40 Jahren Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh einnahmen, ahnten nur wenige, dass dies der Beginn eines Genozids sein würde. Eine Ausstellung in der Berliner Akademie der Künste befasst sich nun unter anderem mit der Verdrängung der grauenvollen Erinnerung - unter Tätern wie Opfern.

Kultur heute Die Sendung vom 28. Januar 2015

Staatsoper MünchenLucia in neuem Licht

Rachael Wilson als Alisa and Diana Damrau als Lucia Ashton "Lucia di Lammermoor" von Gaetano Donizetti an der Bayerischen Staatsoper in München. (imago/DRAMA-Berlin.de)

München, das Opernhaus des Jahres 2014, bestätigt einmal mehr seinen hervorragenden Ruf, meint Christoph Schmitz. Barbara Wysockas bringe mit ihrer Inszenierung von Gaetano Donizettis Oper "Lucia di Lammermoor" das Nationaltheater zum Vibrieren - auch dank eines erstklassigen Solistenensembles.

 

Kultur

Ausstellung Die Roten Khmer und die Folgen

Khvay Samnang, Foto- und Videokünstler aus Phnom Penh (picture alliance / dpa)

Als Pol Pots Roten Khmer vor fast 40 Jahren Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh einnahmen, ahnten nur wenige, dass dies der Beginn eines Genozids sein würde. Eine Ausstellung in der Berliner Akademie der Künste befasst sich nun unter anderem mit der Verdrängung der grauenvollen Erinnerung - unter Tätern wie Opfern.

Literat Dorian Steinhoff"Vom Erzählen zu erzählen"

Eine Hand auf einer Tastatur (picture alliance / ZB / Jens Büttner)

"Das Licht der Flammen auf unseren Gesichtern" ist ein erstaunliches Buch: Sehr fein gearbeitet und zugleich berührend erzählt Dorian Steinhoff sieben Geschichten aus der Ich-Perspektive mit aktuellen Bezügen. So will er es auch in seinem nächsten Buch halten - einem Roman, wie er bereits verrät.

Historischer Tag für BrandenburgErste Synagoge seit 1945 in Cottbus eröffnet

Viele Gäste kommen zur feierlichen Einweihung im Innenraum der neuen Synagog in Cottbus zusammen; im Vordergrund sind mehrere Männer mit Kippa auf dem Kopf von hinten zu sehen. (picture alliance / dpa/ Jörg Carstensen)

Am 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz ist in Brandenburg die erste Synagoge seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges eingeweiht worden. Dafür wurde eine evangelische Kirche umgewidmet. Bisher war Brandenburg das einzige Bundesland ohne eine Synagoge.