Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute vom 26.1.2011

Sendung an einem Stück

Moderation: Karin Fischer

Hören, wann immer man Zeit findet.
Hören, wann immer man Zeit findet. (Stock.XCHNG / Simon Cataudo)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Der einzige deutsche "Tycoon" - Zum Tod des Filmproduzenten Bernd Eichinger (Josef Schnelle)

2. Die Ofenbauer von Auschwitz - Ein Erinnerungsort in der Nähe des KZ Buchenwald über die Hersteller der Krematorien (Blanka Weber)

3. Von Hendrick Goltzius bis Juan Gris - Die New Yorker Morgan Library zeigt die Zeichnungssammlung des Modeschöpfers Herbert Kasper (Sacha Verna)

4. Reformstau oder Reformwut? Hintergründe zum Kulturabbau nach bulgarischer Art (Thomas Frahm)

5. Hamburg wirbt öffentlich um Kölner Theaterchefin Karin Beier (Michael Köhler)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Bayerische StaatsoperTolle Musik, schwache Bilder

Saal der Bayerischen Staatsoper in München

"Die Sache Makropulos": So heißt eine Oper des tschechischen Komponisten Leoš Janáček nach der gleichnamigen Komödie von Karel Capek. Die Bayerische Staatsoper präsentiert das Werk als Neuproduktion - mit fantastischer Musik, aber in nichtssagenden Bildern.

Kultur heute Die Sendung vom 20. Oktober 2014

Kulturelite in BrasilienAngst vor neuem Rassismus und alten Fronten

Blick auf die Stadt Rio de Janeiro und die Bucht, links ist die Christusstatue zu sehen 

Die Kulturschaffenden in Brasilien streiten über die Frage, für wen sie bei der Stichwahl um das Präsidentenamt ihr Kreuz machen sollen. Die Auseinandersetzung wird emotional geführt - und verursachte sogar das Aus einer Filmfirma.

 

Kultur

Gezi-Park-ProtesteDen Geschmack von Aufstand auf der Zunge

Im Mai 2013 protestierten in Istanbul vor allem junge Menschen erst für den Erhalt der Gezi-Parkanlage, dann gegen die Einschränkung demokratischer Rechte. 21 Texte versammelt die literarische Anthologie "Gezi". Von der Euphorie des Erlebten beseelt, zeigen sie eindrucksvoll, wie die Proteste die Menschen in der Türkei wachgerüttelt haben.

Bayerische StaatsoperTolle Musik, schwache Bilder

Saal der Bayerischen Staatsoper in München

"Die Sache Makropulos": So heißt eine Oper des tschechischen Komponisten Leoš Janáček nach der gleichnamigen Komödie von Karel Capek. Die Bayerische Staatsoper präsentiert das Werk als Neuproduktion - mit fantastischer Musik, aber in nichtssagenden Bildern.

Senioren-DiskoRock'n Roll für alte Knochen

Eine Discokugel, aufgenommen am 04.12.2012 in München (Bayern)

Schmerzen im Knie, im Rücken oder den Schultern sind vergessen: Etwa 80 Menschen tanzen - manche zu zweit, andere auch allein. Zum fünften Mal fand in Bremen die Disko für Menschen über 50 statt. Entstanden ist das Projekt im Rahmen eines Seminars für Sportwissenschaftsstudierende an der Uni Bremen.