• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Heimat - Wiederkehr einer Idee"Mir war es wichtig, schnell Deutsch zu lernen"

Die russische Schriftstellerin, Malerin und Dolmetscherin Julya Rabinowich lebt seit über dreißig Jahren in Wien. Doch sie habe ihr Heimatgefühl nie an Ländern festgemacht, sondern an Menschen und an Sprachen. Das sei etwas, das einem schneller näherkomme als ein ganzes Land, sagte sie im DLF.


Kulturzerstörung"Solche Verbrechen zu verfolgen, ist keine Selbstverständlichkeit"

Mit Äxten und Eisenstangen zertrümmerten Dschihadisten 2012 heilige Grabstätten in Mali. Nun steht Rebellenführer Al-Mahdi wegen Verbrechen gegen das UNESCO-Weltkulturerbe vor Gericht. Markus Hilgert vom Vorderasiatischen Museum in Berlin sagt, es gehe darum, "Kriegsverbrechen, die sich gegen Kulturerbestätten und damit auch gegen die Identität von Gesellschaften richten, zur Anklage zu bringen."


"Inszeniert!" in der Kunsthalle MünchenStreifzug durch die letzten 40 Jahre Gegenwartskunst

Die Welt als Bühne – in der zeitgenössischen Kunst ein beliebtes Thema. Die Kunsthalle München zeigt dazu in ihrer Ausstellung "Inszeniert! - Spektakel und Rollenspiel in der Gegenwartskunst" rund 90 Werke von 20 namhaften internationalen Künstlern. Manchmal grell und laut, dann ruhig und besinnlich.


ItalienBücher lesen in der Mehrfamilienhausbibliothek

Italiens Kommunen haben immer weniger Geld für die städtische Kultur. Die städtischen Bibliotheken sind so mindestens unterfinanziert, müssen zum Teil schließen. Doch die Bürger versuchen, sich selbst zu helfen. An vielen Orten entstehen so private Bibliotheken - zum Beispiel im Kellerraum großer Mehrfamilienhäuser.


Fotografien von Bernard Larsson aus dem Kalten KriegDie Mauer als "Tor zur Erkenntnis"

Die Aufnahmen, die der Fotograf Bernhard Larsson 1961 kurz nach dem Mauerbau in Ost- und West-Berlin machen konnte, gehören zu den herausragenden Zeugnissen dieser Zeit. Auch in zahlreichen anderen Ländern der Welt dokumentierte er die politischen Verwerfungen des Kalten Krieges. Das Museum für Fotografie in Berlin zeigt nun diese einzigartigen kulturellen und politischen Bildzeugnisse.

Davos FestivalFamilienfest auf dem Zauberberg

Eines der Markenzeichen beim Schweizer Davos Festival sind regelmäßige Gratisauftritte junger Künstler, die in Cafés oder auf Berghütten Klassisches und Experimentelles zeigen. Besonderes Aufsehen erregte in diesem Jahr eine Bass-Arie von Richard Wagner, die erstmals nach vermutlich 140 Jahren wieder zu hören war.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 24.08.2016 17:35 Uhr

Kultur heute
Berichte, Meinungen, Rezensionen
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Kultur heute" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk