Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:03:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

KunstaktionBrütender Künstler ruft Tierschützer auf den Plan

Aktionskünstler Abraham Poincheval sitzt am 05.04.2017 während einer Kunstaktion im Palais de Tokyo in Paris (Frankreich) in einem Glaskasten, um Hühnereier auszubrüten. Er will 21 bis 26 Tage dort ausharren, so lange bis die Küken geschlüpft sind. (zu dpa «Französischer Künstler brütet Eier aus» vom 06.04.2017) Foto: Sabine Glaubitz/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Sabine Glaubitz)
Aktionskünstler Abraham Poincheval sitzt am 05.04.2017 während einer Kunstaktion im Palais de Tokyo in Paris (Frankreich) in einem Glaskasten, um Hühnereier auszubrüten. (picture alliance / dpa / Sabine Glaubitz)

Der französische Künstler Abraham Poincheval ist für spektakuläre Aktionen bekannt.

Erst vor zwei Monaten hatte er sich eine Woche lang in einem Felsblock einsperren lassen. Jetzt hat er sich vorgenommen, mit seiner eigenen Körperwärme zehn Eier auszubrüten. Seit drei Wochen sitzt er rund um die Uhr in dicken Decken in einem Kasten aus Plexiglas im Museum Palais de Tokyo. Maximal eine halbe Stunde am Tag verlässt er sein Nest. Und das erste Küken ist tatsächlich inzwischen geschlüpft.

Die Tierschutzorganisation Peta ist darüber nicht besonders erfreut: Die Aktivisten kritisieren, dass das Küken allein in einem Museum aus dem Ei geschlüpft ist und als Teil einer künstlerischen Performance betrachtet wird - und niemals seine Mutter kennenlernen wird. Laut dem Künstler sollen die geschlüpften Küken auf dem Bauernhof seines Vaters in der Normandie aufwachsen.