• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 02:10 Uhr Zur Diskussion
StartseiteDas WochenendjournalWenn Sparpläne die Kultur betreffen 12.09.2015

Landesbühne in EislebenWenn Sparpläne die Kultur betreffen

Ihre Vielfalt ist charakteristisch für Deutschland - die Vielfalt der Theater- und Orchesterlandschaft. Wesentlich getragen durch die öffentliche Hand, also vor allem finanziert von Ländern und Kommunen. Doch deren Sparpolitik bedroht nicht erst seit heute viele Häuser und Ensembles in ihrer Existenz.

Von Wolf Renschke

Protestaktion am 02.07.2013 der Landesbühne Sachsen-Anhalt Lutherstadt Eisleben vor der Staatskanzlei in Magdeburg (Sachsen-Anhalt). (picture-alliance / dpa / Jens Wolf)
Protestaktion am 02.07.2013 der Landesbühne Sachsen-Anhalt Lutherstadt Eisleben vor der Staatskanzlei in Magdeburg (Sachsen-Anhalt). (picture-alliance / dpa / Jens Wolf)

Mancherorts scheint eine Fusion der Ausweg. Anderswo muss eine andere Lösung gefunden werden - wie zum Beispiel in Lutherstadt Eisleben im Landkreis Mansfeld-Südharz. Hier wurde die (ehemalige) "Landesbühne Sachsen-Anhalt" in ein "Kulturwerk" umgewandelt, um auch künftig noch Zuschüsse zu erhalten. Was heißt: Das Theater muss zusätzliche Aufgaben übernehmen, als kulturvermittelnde Instanz aktiv werden. Projekte mit anderen "Instanzen" wie Schulen und Museen realisieren.

Wie das aussehen kann, wie schwierig das zuweilen ist und wie man sich von der herkömmlichen Vorstellung vom Theater zu lösen vermag - das schildert diese Sendung.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk