Lange Nacht

Die "Lange Nacht" ist aus urheberrechtlichen Gründen nur punktuell als Audio-on-demand abrufbar. Wir empfehlen zur Aufzeichnung den Dradio-Recorder.

Nächste Sendung: 07.03.2015 23:05 Uhr

Schmecken darf alles, aber nicht jedem
Eine Lange Nacht über Nahrungstabus
Von Kai Lückemeier und Jan Tengeler
Regie: Jan Tengeler

Alle Kulturen kennen eine Unterscheidung zwischen geeigneten, weniger geeigneten und verbotenen Speisen. Aufgrund religiöser Vorschriften oder gesellschaftlicher Tabus verschmähen wir eine Vielzahl von Nahrungsmitteln, obwohl sie aus biologischer Sicht durchaus bekömmlich wären.

Sendung vom 28.02.2015

Sendung vom 21.02.2015

Sendung vom 14.02.2015

Sendung vom 07.02.2015

Sendung vom 31.01.2015

Sendung vom 24.01.2015

Sendung vom 17.01.2015

Sendung vom 10.01.2015

Sendung vom 03.01.2015

Sendung vom 27.12.2014

Sendung vom 20.12.2014

Sendung vom 13.12.2014

Sendung vom 06.12.2014

Sendung vom 29.11.2014

Sendung vom 22.11.2014

Sendung vom 15.11.2014

Sendung vom 08.11.2014

Sendung vom 01.11.2014

Sendung vom 25.10.2014

Sendung vom 18.10.2014

Sendung vom 11.10.2014

Sendung vom 04.10.2014

Sendung vom 27.09.2014

Sendung vom 20.09.2014

Sendung vom 13.09.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kultur

Film "Still Alice"Den Faden verloren

Mitten in der Vorlesung fällt Professorin Dr. Alice Howland (Julianne Moore) in "Still Alice" auf einmal ein Wort nicht mehr ein, die ersten Anzeichen ihrer Erkrankung. (BSMStudio / Verleih Polyband)

Für ihre Darstellung als Alzheimer-kranke Frau in "Still Alice" hat Julianne Moore den Oscar bekommen. Nachvollziehbar, findet unser Kritiker. Denn die Darsteller sind die Stärken des Films von Richard Glatzer - der ansonsten nicht überzeugt.

Schlingensiefs Operndorf in Burkina FasoWurzeln müssen noch wachsen

Hinweisschild zu Christoph Schlingensiefs Operndorf in Burkina Faso (imago/stock&people/Friedrich Stark)

Es war das letzte große Projekt von Christoph Schlingensief: sein Operndorf in Burkina Faso. Mittlerweile lernen hier 200 Kinder, es gibt ein monatliches Kulturprogramm. Doch burkinische Kulturschaffende üben auch Kritik: Das Operndorf nehme anderen Projekten Fördermittel und beziehe sie zu wenig ein.

Schauspieler Sebastian SchwarzIn allen Welten zuhause

Sebastian Schwarz in "Viel Lärm um Nichts" an der Schaubühne Berlin am 30.8.2013. (dpa/picture alliance/ZB/Claudia Esch-Enkel)

Auf der Theaterbühne stehen und gleichzeitig für Film und Fernsehen vor der Kamera - geht das? Bei Sebastian Schwarz scheint es zu funktionieren. Der Schauspieler erklärt im Corsogespräch, wie man die Kunst des Schauspiels in allen drei Disziplinen gleichzeitig praktiziert.

 

Literatur

Danilo Kiš-Biografie33 Kapitel aus zwei Seiten

(picture alliance / dpa / Andreas Weihmayr)

Auf Grundlage von nur zwei Seiten einer autobiografischen Schrift von Danilo Kiš hat der britische Historiker Mark Thompson eine beeindruckende Biografie des serbokroatischen Schriftstellers gesponnen. Das Werk ist keine lineare Erzählung, sondern ein vielstimmiger Kommentar, der auch Kišs wichtigstem Werk "Familienzirkus" gerecht wird.

"Spiegel"-Bestsellerliste Sachbuch"Dieses Buch ist reiner Stuss"

Der Literaturkritiker Denis Scheck ((c) dpa)

In diesem Monat bringen die zehn meistgelesenen Sachbücher der Deutschen luftige 3782 Gramm auf die Waage: zusammen 3589 Seiten. Und zumindest auf Platz zehn hat sich ein Buch eingeschlichen, das das Lesen lohnt, meint Denis Scheck.

ErzählexperimentEin Roman, neun Autoren

E-Book und Buch (picture alliance / dpa / Simon Chavez)

Neun Autoren schreiben zusammen einen Roman - ist das die Zukunft des Schreibens oder dichten hier zu viele Köche? Das literarische Onlinemagazin "Hundertvierzehn" wagt mit seinem Projekt "Zwei Mädchen im Krieg" ein digitales Erzählexperiment.

 

Musik

Schlingensiefs Operndorf in Burkina FasoWurzeln müssen noch wachsen

Hinweisschild zu Christoph Schlingensiefs Operndorf in Burkina Faso (imago/stock&people/Friedrich Stark)

Es war das letzte große Projekt von Christoph Schlingensief: sein Operndorf in Burkina Faso. Mittlerweile lernen hier 200 Kinder, es gibt ein monatliches Kulturprogramm. Doch burkinische Kulturschaffende üben auch Kritik: Das Operndorf nehme anderen Projekten Fördermittel und beziehe sie zu wenig ein.

Lydia Daher Spiel mit dem akustischen Augenblick

Lydia Daher, deutsche Dichterin und Saengerin, aufgenommen in Mainz am 14.10.2012. (dpa - picture alliance / Erwin Elsner)

"Picture.This.Sound" ist ein ungewöhnliches Experiment von der Lyrikerin Lydia Daher: Zusammen mit der Klangkunstgruppe SCHNITT mischt sie Töne, Harmonien und Geräusche sowie Texte ihres aktuellen Buchs live zu einer Sound-Performance.

Dirigent Daniel Barenboim Interkulturelle Konflikte und Wege des Ausgleichs

Daniel Barenboim (dpa / picture alliance / Mohamed Omar)

Dem Konflikt zwischen verfeindeten Bevölkerungen, speziell zwischen Israel und der arabischen Welt ist der Dirigent, Pianist und Leiter der Berliner Staatskapelle Daniel Barenboim 1999 mit der Gründung seines West-Eastern Divan Orchestra begegnet. Hier spielen junge Musiker aus Israel und den umliegenden Ländern zusammen.