Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:12:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

LibyenVerteidigungsminister suspendiert

Ein Luftwaffenstützpunkt der libyschen Armee in der Nähe von Misrata (AFP/ MAHMUD TURKIA)
Ein Luftwaffenstützpunkt der libyschen Armee (AFP/ MAHMUD TURKIA)

Nach einem Angriff auf einen Militärstützpunkt in Libyen mit mehr als 140 Toten hat die international anerkannte Regierung Verteidigungsminister al-Barghathi suspendiert.

Dies gelte so lange, bis geklärt sei, wer für die Verletzung des Waffenstillstands verantwortlich sei, erklärte Ministerpräsident al-Sarradsch. Seinen Angaben zufolge wurde auch ein Militärkommandeur vorläufig von seinem Posten entfernt. Unter den Toten, deren Zahl sich nicht unabhängig überprüfen lässt, sollen auch Zivilisten sein. Der UNO-Gesandte Kobler nannte den Angriff grundlos und brutal.

Einige Milizen in Libyen wollen sich nicht unter das Kommando der Einheitsregierung stellen lassen. In dem nordafrikanischen Land herrscht seit sechs Jahren Bürgerkrieg.