• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
StartseiteSportgesprächSport auf der Frankfurter Buchmesse18.10.2015

LiteraturSport auf der Frankfurter Buchmesse

Kriminelle Netzwerke im Fußball, Bekenntnisse eines Amateurschiedsrichters und vieles mehr: Zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse werfen wir einen Blick auf neue und lesenswerte Sportliteratur.

Von Jessica Sturmberg

Aktuelle Sportliteratur - frisch von der Frankfurter Buchmesse 2015. (Jessica Sturmberg / Deutschlandfunk)
Aktuelle Sportliteratur - frisch von der Frankfurter Buchmesse 2015. (Jessica Sturmberg / Deutschlandfunk)

Fußball ist das bestimmende Thema in der aktuellen Sportliteratur, die auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse präsentiert wurde. Von kriminellen Netzwerken im Lieblingssport der Deutschen über die Leiden und Glücksmomente eines Amateurschiedsrichters bis hin zu einer doppelten Liebeserklärung an Borussia Dortmund. Jessica Sturmberg mit einem Überblick über folgende Titel:

  • Christoph Schröder: Ich pfeife! Aus dem Leben eines Amateurschiedsrichters. Tropen Verlag. 224 Seiten. 16,95 Euro.
  • Jens Berger: Der Kick des Geldes oder Wie unser Fußball verkauft wird. Westend Verlag. 256 Seiten. 17,99 Euro.
  • Philip Kerr: Der Wintertransfer. Tropen Verlag. 425 Seiten. 14,95 Euro.
  • Hardy Grüne, Dietrich Schulze-Marmeling: Das goldene Buch des deutschen Fußballs. Verlag Die Werkstatt. 490 Seiten. 39,90 Euro.
  • Moritz Rinke (Hrsg.): Ein schwarzgelbes Jahr. Man muss ein Spiel auch lesen können. Verlag Blumenbar (Aufbau-Verlag) 240 Seiten. 14,95 Euro.
  • Reinaldo Coddou H., Jan-Henrik Gruszecki: Heimat - Zuhause im schönsten Stadion der Welt. Verlag Spielmacher. Edition Panorama. 304 Seiten. 34,80 Euro.
  • Bob Fisher, Kimball Livingston, Ivor Wilkins, Mark Chisnell, James Boyd: Der America's Cup. Eine Regatta setzt Maßstäbe. Delius Klasing. 268 Seiten. 78 Euro.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk