Literatur

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Rezensionen von A bis Z

Von Soazig Aaron bis Leonid Zypkin, von Nick Abadzis bis Joost Zwagerman, von "Abel" bis "Zypern - ein Radioessay" - die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Büchermarkt-Sendung, sortiert nach Autoren, Rezensenten oder Büchern.

Andruck

Bill Browder: "Red Notice"Ein US-Banker wird Russlands Staatsfeind

Der US-Investmentbanker Bill Browder vor blauem Hintergrund (afp / Leon Neal)

Einst galt er als Putins Liebling: Der US-Banker Bill Browder war einer der größten Investoren in Russland. Dann aber fiel er in Ungnade und wurde ausgewiesen - und sein Anwalt starb im Gefängnis. In seinem Buch "Red Notice - Wie ich Putins Staatsfeind Nr. 1 wurde" schildert Browder seine Geschichte.

 

Bücher für junge Leser

Jugendroman"Liebe in ihren verschiedenen Facetten"

Der Kinderbuchautor Nils Mohl (picture alliance / dpa / Ingo Wagner)

Drei Jugendromane hat der Autor Nils Mohl mittlerweile veröffentlicht, und sie handeln von Liebe, Glaube und Hoffnung. "Wenn man schon über das Erwachsenwerden schreibt, dann kann man auch groß ansetzen", sagte er im Deutschlandfunk.

 

Büchermarkt

Schriftsteller, Lektor und PublizistZum Tode von Fritz J. Raddatz

(picture alliance / dpa / Christian Charisius)

Fritz J. Raddatz, der heute gestorben ist, war immer wieder Gegenstand offener und heimlicher Aggressionen. Er schien sich besonders gut für Kritik, auch für Tratsch und Klatsch zu eignen, da er selbst ein besonders auffälliger Akteur in dieser kulturellen Szene war und einige Fehler als Autor und Feuilletonchef der ZEIT gemacht hatte. Mit dem Erscheinen seiner Tagebücher 2010 änderte sich dies schlagartig.

 

Lyrix

Februar 2015: Glaube im Wandel der Zeit

Ein Mann verlässt den Innenraum einer Kirche. ( Ingo Wagner / dpa / lni)

'Glaube im Wandel der Zeit' ist das »lyrix« Thema im Februar. Gedanklichen Anstoß geben euch das 'Sandmandala des Yamantaka' aus dem Linden-Museum Stuttgart und das Gedicht 'Die Welten' von Tzveta Sofronieva.