Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:09:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

LondonAngriff war gezielt gegen Muslime gerichtet

Ermittler untersuchen den Kleintransporter, der in London mehrere Menschen angefahren hat. (AFP (Daniel Leal-Olivas))
Ermittler untersuchen den Kleintransporter, der in London mehrere Menschen angefahren hat. (AFP (Daniel Leal-Olivas))

Der Angriff vor einer Moschee in London war nach Erkenntnissen der Ermittler gezielt gegen Muslime gerichtet.

Polizeichefin Dick sagte am Nachmittag in der britischen Hauptstadt, man behandele den Fall als Terror-Akt. Premierministerin May verurteilte die Tat. Ziel der Gewalt seien erneut normale und unschuldige Bürger gewesen, sagte sie nach einer Krisensitzung. Das Land werde sich dadurch aber nicht spalten lassen und entschlossen gegen Terrorismus und Extremismus vorgehen.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 48-jährigen Weißen. Er hatte in der vergangenen Nacht im Stadtteil Finsbury Park einen Lieferwagen in eine Menschenmenge gesteuert. Dabei wurden zehn Personen verletzt, ein Mann starb. Ob er durch die Auto-Attacke ums Leben kam, ist laut Scotland Yard noch nicht endgültig geklärt.