Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:18:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

LondonDeutsche Atlethen sichern sich Medaillen

Johannes Vetter aus Deutschland in Aktion im Speerwurf.  (picture alliance / Rainer Jensen/dpa)
Johannes Vetter schleuderte sein Sportgerät auf 89,89 m. (picture alliance / Rainer Jensen/dpa)

Am vorletzten Wettkampftag der Leichtathletik-WM in London hat die deutsche Mannschaft ihre erste Goldmedaillen gewonnen.

Speerwerfer Johannes Vetter aus Offenburg setzte sich mit 89 Metern 89 durch. Olympiasieger Thomas Röhler wurde Vierter. Die Zehnkämpfer Rico Freimuth und Kai Kazmirek holten Silber und Bronze. Den Titel sicherte sich der Franzose Kevin Mayer. Die deutsche Sprinterin Pamela Dutkiewicz holte über 100 Meter Hürden Bronze. Gold ging an Sally Pearson aus Australien.

Die 4x100 Meter Staffel der Männer gewann Großbritannien. Die jamaikanische Staffel gelangte nicht ins Ziel. Schlussläufer Usain Bolt stürzte. Es war das Abschiedsrennen des Weltrekordlers.

Über die 4x100 Meter der Frauen siegten die USA. Im Hochsprung der Frauen gewann die Russin Maria Lasizkene. Der Äthiopier Muktar Edris holte Gold über die 5.000 Meter der Männer. Der britische Läufer-Star Mo Farah wurde Zweiter.