Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:02:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

LondonMay: "Werden Terrorismus und Extremismus bekämpfen"

Ermittler untersuchen den Kleintransporter, der in London mehrere Menschen angefahren hat. (AFP (Daniel Leal-Olivas))
Ermittler untersuchen den Kleintransporter, der in London mehrere Menschen angefahren hat. (AFP (Daniel Leal-Olivas))

Die britische Premierministerin May hat den Angriff auf Muslime vor einer Moschee in London verurteilt.

Sie sagte vor Journalisten, Ziel der Gewalt seien erneut normale und unschuldige Bürger gewesen, diesmal Muslime. May sprach von einem widerlichen Anschlag auf die Freiheit der Religion. Sie versicherte, ihre Regierung werde gegen Terrorismus und Extremismus jeglicher Art kämpfen. Nach Angaben der Premierministerin handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 48-jährigen Weißen. Die Polizei gehe davon aus, dass er allein gehandelt habe. - Der Mann war in der Nacht im Stadtteil Finsbury Park mit einem Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Zehn Menschen wurden dabei verletzt. Es wird noch geklärt, ob auch der Todesfall durch den Van verursacht wurde. Das Motiv des Täters ist noch unklar. Nach Zeugenaussagen rief der Fahrer, er wolle alle Muslime töten.