• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:10 Uhr Kontrovers
StartseiteQuerköpfeAuf der Suche nach dem verlorenen All-Inclusive-Glück26.07.2017, 21:05 Uhr

Lost ParadiesAuf der Suche nach dem verlorenen All-Inclusive-Glück

Irgendwie ist er abhanden gekommen, dieser paradiesische Zustand von Sorglosigkeit. Doch viel Wege führen nach Rom und noch mehr zum verloren geglaubten Glück - ganz besonders in der Humorszene.

Von Achim Hahn

Malediveninsel Alimatha, Felidhu Atoll (imago / OceanPhoto)
Ist sie das vielleicht, die Insel der Sorglosigkeit? (imago / OceanPhoto)

All inclusive, das waren noch Zeiten. Damals im Garten Eden. Paradiesische Zustände. Begrenztes Szenepublikum, exklusive Clubatmosphäre. Erkenntnis exklusive, aber das machte nichts. Zumindest eine Zeit lang. Urlaub der extensiven Dimension. An Arbeit war nicht zu denken. Bis zu jenem Obstzwischenfall. Aber das ist eine andere Geschichte.

Tatsache ist, dass wir heute etwas vermissen und daher jahraus, jahrein versuchen, diesem schwerelos zufriedenen Glückszustand nahezukommen. Egal, ob per Billigflieger oder auf Schusters Rappen.

Der Möglichkeiten sind viele und am besten mit Humor zu begegnen, wie die Fachleute der Branche in etlichen Fallbeispielen belegen können.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk