Cinch / Archiv /

 

Love's Old Sweet Song - der "Ulysses" als Hörspiel

Cinch im Mai

Von und mit Michael Langer

James Joyce, irischer Schriftsteller (1931)
James Joyce, irischer Schriftsteller (1931) (AP Archiv)

Im Mai widmet sich "Cinch" ausführlich Klaus Buhlerts einzigartiger Vertonung des "Ulysses" von James Joyce: ein 22 Stunden langes Hörspiel in 18 Teilen.

Wir beobachten die Schauspielerin Corinna Harfouch und den Regisseur Buhlert bei der Arbeit, horchen hinter die Studiokulissen, und der Zürcher Joyce-Kenner Fritz Senn begleitet uns als Cicerone durch das verschlungene Werk des irischen Dichters.

Dieser "Ulysses", eine Produktion des Südwestrundfunks mit dem Deutschlandfunk, überschreitet die üblichen Grenzen des Hörspiels und setzt sogar gewohnte Sendeabläufe außer Kraft. Am "Bloomsday", dem 16. Juni, feiert dieses Werk einen Tag und eine Nacht lang seine fröhliche Ursendung: 22 Stunden Hörspiel am Stück!

Zum Bloomsday in die Hauptstadt - SWR2-Hörerreise nach Berlin

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Cinch

HörspielmagazinLiebe und Leidenschaft

Ein Ballon in Herzform.

Welche Irrungen und Wirrungen nicht nur durch die Liebe selbst entstehen, sondern vor allem aus den merkwürdigsten Vorstellungen von ihr, davon handeln drei Hörspiele, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Hörspielmagazin"Attackéee!"

Don Quijote mit Sancho Pansa vor einer Windmühle.

In diesem Jahr fand zum ersten Mal eine Hörspielwerkstatt von Deutschlandfunk und der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin statt. Regiestudenten bearbeiteten und inszenierten einen selbst gewählten Stoff für den Hörfunk. Der DLF begleitete die Entstehung der drei Hörspiel-Debüts und stellte die Produktionsmittel zur Verfügung.